Götze erleidet Handverletzung

Götze erleidet Handverletzung

Offensivspieler Mario Götze von Vizemeister Borussia Dortmund darf trotz seiner Handverletzung auf einen Einsatz im DFB-Pokalspiel gegen Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD) hoffen.

Der Weltmeister von 2014 zog sich beim 0:0 im Revierderby bei Schalke 04 einen "Haarriss im Knochen der Elle sowie eine Bänderdehnung im linken Handgelenk" zu, teilten die Dortmunder am Dienstag mit. Ein Einsatz gegen Gladbach sei aber "nicht ausgeschlossen", schrieb der BVB weiter. Der 27-Jährige hatte gegen den Erzrivalen in der Startformation gestanden und war in der 58. Minute durch Thorgan Hazard ersetzt worden.

Stand: 29.10.2019, 11:25