Nächster Rückschlag für Mönchengladbach

Gladbachs Elvedi (l.) im Heimspiel gegen Wolfsburg

Nächster Rückschlag für Mönchengladbach

  • Mönchengladbach unterliegt Wolfsburg
  • "Wölfe" schlagen eiskalt zu
  • Drittes Spiel ohne Sieg für Gladbach

Borussia Mönchengladbach ist in der Bundesliga außer Tritt. Am Samstag (23.02.2019) kassierten die "Fohlen" mit einem 0:3 (0:1) gegen Wolfsburg die zweite Heim-Niederlage in Folge und büßen als Dritter Vorsprung auf die Verfolger ein. Im heimischen Borussia-Park spielte Gladbach optisch überlegen, aber der VfL war effektiver. Der erste Schuss aufs Tor führte zum 1:0 durch Yannick Gerhardt (38.), der zweite brachte nach einem Konter das 0:2 durch den eingewechselten Admir Mehmedi (68.), der auch den Endstand erzielte (83.). "Vorne zu umständlich, hinten zu einfach in den entsprechenden Situationen", lautete das Fazit von Borussia-Kapitän Lars Stindl.

Vor 48.000 Zuschauern startete Gladbach dominant und gab durch Matthias Ginter nach knapp acht Minuten den ersten gefährlicheren Torschuss ab. In der 15. Minute traf Florian Neuhaus nach einem Zuspiel von Thorgan Hazard mit einer Direktabnahme von der Strafraumgrenze die Latte. Doch dann folgte die kalte Dusche für die Gastgeber. Bei einem der seltenen Vorstöße fand Jerome Roussillon im Strafraum Gerhardt. Der traf den Ball nicht richtig und trotzdem zum 0:1.

Wolfsburg eiskalt

In der zweiten Hälfte dasselbe Bild: Gladbach hatte mit der offensiveren Spielanlage mehr vom Spiel. Aber im Abschluss waren die "Fohlen" zu harmlos. Wolfsburg konzentrierte sich auf die Defensive und spielte nach vorne weiter gnadenlos effektiv. Der kurz zuvor eingewechselte Mehmedi machte nach einer Unaufmerksamkeit in der Gldbacher Abwehr das 2:0 und legte in der Schlussphase den dritten Treffer nach. Drei Schüsse aufs Tor, drei Treffer lautete am Ende die Wolfsburger Bilanz. Gladbach setzte keinen seiner vier Versuche auf den Kasten ins Netz.

Hecking über Gegentreffer, "die einer guten Mannschaft nicht passieren dürfen" Sportschau 23.02.2019 00:33 Min. Verfügbar bis 23.02.2020 Das Erste

Mit einer Serie von insgesamt drei Spielen ohne Sieg geht es für Mönchengladbach am nächsten Spieltag zu Hause gegen Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr), das in der Bundesliga zuletzt drei Spiele in Folge gewonnen hat. Im Hinspiel entführten die Gladbacher ein 3:0 aus München.

Statistik

Fußball · Bundesliga · 23. Spieltag 2018/2019

Samstag, 23.02.2019 | 15.30 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Johnson, Ginter, Elvedi, Wendt – C. Kramer – Zakaria (46. Hofmann), Neuhaus (82. Drmic) – P. Herrmann (66. Pléa), Stindl, T. Hazard

0
Wappen VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

Casteels – William, Knoche, Brooks, Roussillon – Guilavogui – Gerhardt, Arnold – Steffen (78. Rexhbecaj), Weghorst (84. Klaus), Brekalo (64. Mehmedi)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Gerhardt (38.)
  • 0:2 Mehmedi (68.)
  • 0:3 Mehmedi (83.)

Strafen:

  • gelbe Karte Brekalo (2 )
  • gelbe Karte Neuhaus (2 )
  • gelbe Karte Stindl (3 )

Zuschauer:

  • 48.041

Schiedsrichter:

  • Robert Kampka (Mainz)

Stand der Statistik: Samstag, 23.02.2019, 17:25 Uhr

Stand: 23.02.2019, 17:31