Geldstrafe gegen Arminia Bielefeld wegen Pyroeinsatz

Bielefelder Fans zünden Pyrotechnik

Geldstrafe gegen Arminia Bielefeld wegen Pyroeinsatz

Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld ist wegen eines fortgesetzten unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 8.000 Euro belegt worden. Das gab der DFB am Dienstag (05.06.2018) bekannt.

Zum Zweitligaspiel am 29. Januar beim VfL Bochum waren im Gästeblock erst ein Leuchtkörper und anschließend Bengalische Feuer gezündet worden. Der Klub hat dem Urteil zugestimmt. Damit ist es rechtskräftig.

Stand: 05.06.2018, 17:42