Preußen Münster bleibt beim alten Logo

Das Logo von Preußen Münster

Preußen Münster bleibt beim alten Logo

Der Fußball-Drittligist Preußen Münster wollte sein Logo modernisieren - und brachte damit zahlreiche Fans gegen sich auf. Nun bleibt es vorerst beim alten Emblem.

"Dass der Verein dabei die Auswirkungen unterschätzt sowie Fans und Mitglieder nicht in die Überlegungen einbezogen hat, muss im Nachhinein als Fehler eingeräumt werden", teilte der Verein am Donnerstagabend (14.06.2018) mit. Das sogenannte "Evolutionslogo" mit dem der Klub sich "modernen kommunikativen Auftritt" verschaffen wollte, solle nun doch nicht zum Einsatz kommen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Vereinsführung will mit den Fans neuen Vorschlag erarbeiten

Das jetzige Logo entstand 2004. Man wolle "in einem Folgeprozess, gemeinsam mit den Fans, eine Diskussion darüber anstoßen, wie sich der SC Preußen auch in diesem Bereich weiterentwickeln kann", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Frank Westermann der Mitteilung zufolge.

Präsident Christoph Strässer räumte es als Fehler ein, die Fans nicht einbezogen zu haben. Er sagte aber auch: "Wir dürfen uns nicht jegliche Zukunftsfähigkeit verbauen. Auch ein Logo muss diskutiert werden können - allerdings gemeinsam."

Der gemeinsam mit dem Logo neu entwickelte Slogan "Preußen Münster. Tradition mit Zukunft" soll verwendet werden.

nch | Stand: 14.06.2018, 21:32