SGS Essen feiert klaren Derbysieg beim MSV Duisburg

Lea Schüller vom Frauen-Bundesligisten SGS Essen.

SGS Essen feiert klaren Derbysieg beim MSV Duisburg

  • MSV Duisburg - SGS Essen 0:4 (0:3)
  • Turbine Potsdam - 1. FC Köln 5:0 (3:0)
  • Bayer Leverkusen - FC Bayern München 0:3 (0:0)

Die SGS Essen hat am 14. Bundesliga-Spieltag einen Derbysieg beim MSV Duisburg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Markus Högner setzte sich am Sonntag (16.02.2020) mit 4:0 (3:0) durch und festigte Platz vier hinter dem enteilten Spitzentrio aus Wolfsburg, Hoffenheim und München.

Die Treffer von Nina Brüggemann (3.) und Lea Schüller (11./43.) sowie ein Eigentor von Claire O' Riordan (62./ET) besiegelten die zehnte Niederlage des MSV, der weiter auf einem Abstiegsplatz steht.

Niederlagen für Köln und Leverkusen

Der mit dem MSV punktgleiche 1. FC Köln musste eine 0:5 (0:3)-Niederlage bei Turbine Potsdam einstecken. Lara Prasnikar (13.), Caroline Siems (24.), Nina Ehegötz (30.), Johanna Elsig (48.) und Sara Agrez (66.) stellten die Weichen früh auf Sieg.

Bayer Leverkusen hielt gegen Bayern München eine Halbzeit lang gut mit, verlor aber am Ende 0:3 (0:0). Lineth Beerensteyn (52.), Lina Magull (55.) und Simone Boye (90.+1) trafen für München. Mit sechs Punkten Vorsprung auf Köln belegt Bayer Rang neun.

Stand: 16.02.2020, 16:07