MSV-Frauen verlieren Kellerduell

Thomas Gerstner, Trainer Fußball-Frauen des MSV Duisburg, gestikuliert am Spielfeldrand

MSV-Frauen verlieren Kellerduell

  • Vierter Spieltag in der Fußball-Bundesliga der Frauen
  • MSV Duisburg nach 0:1-Niederlage nun Letzter
  • 1. FC Köln mit Remis in Jena
  • Bayer Leverkusen unterliegt dem Rekordmeister

Die Fußball-Frauen des MSV Duisburg warten nach dem vierten Bundesliga-Spieltag weiter auf ihren ersten Punktgewinn der laufenden Saison.

Die Duisburgerinnen, die als Tabellenelfte in das Duell mit dem Tabellenzehnten SC Freiburg gegangen waren, unterlagen den Gästen aus Baden am Sonntag (22.09.2019) mit 0:1. Jana Vojtekova erzielte in der 71. Minute das Siegtor für Freiburg.

Durch die Niederlage rutschte Duisburg auf den zwölften und letzten Tabellenplatz ab. Denn das bisherige Schlusslicht FF USV Jena sammelte beim 2:2 gegen den 1. FC Köln einen Punkt. Nach 0:1-Rückstand drehte Köln die Partie durch Treffer von Eunice Beckmann (33.) und Yuka Hirano (47.), musste am Ende aber noch den Ausgleich hinnehmen.

Bayer verpasst diesmal eine Überraschung

Eine Woche nach dem sensationellen Sieg bei Bayern München gelang den Frauen von Bayer Leverkusen kein weiterer Überraschungssieg. Die Leverkusenerinnen zogen gegen den Rekordmeister 1. FFC Frankfurt mit 1:3 den Kürzeren.

Nach dem Frankfurter Führungstor durch Geraldine Reuteler (8.) erzielte Bayers Ivana Rudelic erzielte in der 23. Minute den Ausgleich. Frankfurt konnte aber durch Tore von Laura Feiersinger per Elfmeter (38.) und Sophia Kleinherne (61.) wieder davonziehen.

Stand: 22.09.2019, 15:55