MSV Duisburg unterliegt Turbine Potsdam nur knapp

Trainer der MSV-Frauen: Thomas Gerstner

MSV Duisburg unterliegt Turbine Potsdam nur knapp

Am 6. Spieltag der Frauen-Bundesliga haben die Fußballerinnen des MSV Duisburg gegen Turbine Potsdam eine ansprechende Leistung gezeigt - konnten sich letztendlich aber nicht mit Punkten belohnen.

Der MSV verlor am Samstagabend mit 2:3 (2:1) und wartet damit weiter auf den ersten Sieg in der laufenden Saison. Dabei hatte Duisburg einen perfekten Start in die Partie erwischt: Yvonne Zielinski erzielte früh das 1:0 (7.) für den MSV, bevor Potsdams Malgorzata Mesjasz (36.) zum 1:1 ausglich. Nur wenige Augenblicke später durften die "Zebras" wieder jubeln: Jorian Baucom besorgte mit dem 2:1 (37.) die erneute Führung für Duisburg noch vor der Pause. Allerdings konnte der MSV die Führung nicht halten - Mesjasz (50.) und Selina Cerci (73.) drehten die Partie zugunsten von Potsdam.

Am nächsten Wochenende wartet ein echtes Schwergewicht auf den MSV: Dann müssen die Duisburgerinnen auswärts bei den Serienmeisterinnen des VfL Wolfsburg antreten (Sonntag, 14 Uhr).

Stand: 10.10.2020, 19:59