Jubel bei den Fußballfrauen aus Köln und Essen

Jubel bei den Spielerinnen der SGS Essen

Jubel bei den Fußballfrauen aus Köln und Essen

  • Frauenfußball-Bundesliga mit zwei NRW-Duellen gestartet
  • SGS Essen bezwingt Bayer Leverkusen 3:1
  • Aufsteiger Köln setzt sich gegen den MSV Duisburg durch

Die Saison der Frauenfußball-Bundesliga ist am Sonntag (18.08.2019) gleich mit zwei NRW-Duellen gestartet. Am Ende durfte die SGS Essen und Aufsteiger 1. FC Köln jubeln.

Die Essenerinnen gewannen vor heimischer Kulisse mit 3:1 gegen Bayer Leverkusen. Lea Schüller eröffnete schon nach sieben Minuten den Torreigen für die SGS. Manjou Wilde (12.) und Ramona Petzelberger (42.) legten noch vor der Pause nach und machten damit früh den Deckel auf die Partie. Immerhin gelang Bayer sechs Minuten vor dem Abpfiff durch Ivana Rudelic noch der Ehrentreffer.

Zum ersten Tabellenführer der Saison hat es für die SGS Essen dennoch nicht gereicht. Den Platz an der Sonne sicherte sich die TSG 1899 Hoffenheim, die ihr Auftaktduell beim Aufsteiger FF USV Jena mit 6:1 (3:0) für sich entschied.

Aufsteiger mit perfektem Auftakt

Einen erfolgreichen Einstand in die Liga hat auch Aufsteiger 1. FC Köln gefeiert. Die Rheinländerinnen setzten sich gegen den MSV Duisburg mit 2:1 (2:0) durch. Eunice Beckmann und Lucia Ondrsova brachten den FC früh auf die Siegerstraße. Yvonne Zielinski machte die Partie mit ihrem Tor kurz nach dem Seitenwechsel zwar nochmal spannend, am Ende aber rettete der Neuling die drei Punkte ins Ziel.

Willi Breuer: "Klassenerhalt für Frauenfußball beim 1. FC Köln enorm wichtig"

Sportschau 15.08.2019 10:22 Min. Verfügbar bis 15.08.2020 ARD

Stand: 18.08.2019, 16:36