MSV gelingt Last-Minute-Ausgleich im Kellerduell gegen Köln

Kristina Maksuti (links) vom Frauen-Bundesligisten MSV Duisburg (Archivbild).

MSV gelingt Last-Minute-Ausgleich im Kellerduell gegen Köln

Die Fußballerinnen des 1. FC Köln haben in der dritten Minute der Nachspielzeit die große Chance verspielt, noch einmal neue Hoffnung im Kampf um den Klassenverbleib in der Frauen-Bundesliga zu schöpfen.

Der Tabellenvorletzte führte am Donnerstag (04.06.2020) im Duell beim Drittletzten MSV Duisburg bis zur 93. Minute mit 1:0, ehe Kristina Maksuti die Gastgeberinnen mit ihrem Tor zum 1:1 (0:0)-Endstand erlöste. Die Führung der Gäste vor Geisterkulisse hatte Abwehrspielerin Peggy Nietgen in der 54. Minute erzielt.

Damit verpassten die Kölnerinnen den ersten Sieg seit dem 23. November 2019 nach fünf Liga-Niederlagen hintereinander. Duisburg behauptet mit 13 Punkten Rang zehn und hat weiter einen Vorsprung von fünf Zählern vor den Kölner Frauen (8 Punkte). Abgeschlagenes Schlusslicht der Tabelle ist der USV Jena mit zwei Zählern.

Stand: 04.06.2020, 20:13

Weitere Themen