Bayer vor Saisonauftakt in Wolfsburg: "Kriegen das auch ohne Kai hin"

Leverkusens Trainer Peter Bosz

Bayer vor Saisonauftakt in Wolfsburg: "Kriegen das auch ohne Kai hin"

Bayer Leverkusen ist zum Start zu Gast beim VfL Wolfsburg. Neuzugang Patrik Schick könnte in die Startelf rutschen. Noch kein Kandidat ist Leon Bailey, der später als geplant aus seiner Heimat Jamaika ins Rheinland zurückgekehrt ist.

Bailey ist seit Freitag wieder in Leverkusen und soll so schnell wie möglich wieder ins Teamtraining einsteigen. "Ich plane mit ihm. Aber das Wichtigste ist, dass wir am Montag ein Gespräch führen. Dann werden wir einen Plan machen, damit er schnell wieder einsatzfähig ist", sagte Bayer-Trainer Peter Bosz am Freitag. Der 23-Jährige Profi hatte sich in seinem Urlaub bei einer Geburtstagsparty von Sprint-Olympiasieger Usain Bolt mit dem Corona-Virus infiziert und musste zwei Wochen in Quarantäne.

Schick ein Kandidat für die Startelf

Im ersten Bundesligaspiel nach dem Verkauf von Kai Havertz sieht Bosz sein Team auch aufgrund der personellen Lücke noch nicht bei 100 Prozent. "Das ist nach zwei Wochen auch unmöglich", sagte Bosz und betonte, dass sich Bayers Spiel ohne Havertz verändern wird. "Unsere Spielweise wird anders, absolut. Wir kriegen es auch ohne Kai hin", versicherte Bosz.

Bauen kann der Bayer-Coach auf Neuzugang Patrik Schick. Der 24-Jährige, der zuletzt von der AS Rom an RB Leipzig verliehen war, und von Bayer für etwa 26,5 Millionen Euro verpflichtet wurde, könnte in den Kader rutschen. "Für Patrik war diese Trainingswoche wichtig, gerade weil er vorher zehn Tage in Quarantäne war und vorher kaum trainieren konnte. Man sieht natürlich schon, dass ihm noch etwas fehlt", sagte Bosz und fügte an: "Aber er kann von Anfang an spielen."

Neuzugänge werden kommen, Götze nicht

Nach der Verpflichtung von Schick ist Bayer weiter auf der Suche nach Neuzugängen: "Ich glaube nicht, dass es bei Patrik bleibt. Es müssen noch andere Spieler kommen", hatte Bosz unlängst gesagt. Mario Götze wird das nicht sein. Bosz könne sich zwar "vorstellen", nochmal mit Götze zusammenzuarbeiten. Aber er "glaube nicht", dass das noch in diesem Transfersommer passieren werde, betonte der 56-Jährige: "Wir suchen momentan für andere Positionen. Deshalb macht es keinen Sinn, darüber zu spekulieren."

Peter Bosz lobt Götze: "Kann mir vorstellen, wieder mit ihm zu arbeiten" Sportschau 18.09.2020 00:52 Min. Verfügbar bis 18.09.2021 Das Erste

Bilanz spricht für Bayer, letztes Aufeinandertreffen für VfL

Von 46 Bundesliga-Partien gegen den VfL Wolfsburg konnte Bayer Leverkusen 22 Spiele für sich entscheiden - siebenmal trennten sich die beiden Teams remis. In der letzten Saison gewann Bayer das Hinspiel noch mit 2:0, das Rückspiel entschied der VfL mit einem 4:1-Sieg deutlich für sich.

red/sid/dpa | Stand: 19.09.2020, 19:59