BVB vor Pokal-Generalprobe unter größerem Druck als Leipzig

Dortmunds Trainer Edin Terzic gibt BVB-Angreifer Erling Haaland Anweisungen.

BVB vor Pokal-Generalprobe unter größerem Druck als Leipzig

Mit Blick auf einen Champions-League-Startplatz geht es bei der Generalprobe für das DFB-Pokalfinale für Borussia Dortmund um mehr als für RB Leipzig. Der BVB kann wohl wieder mit Erling Haaland planen.

Borussia Dortmund kann für das knifflige Saisonfinale offenbar wieder mit Erling Haaland planen. Der norwegische Torjäger steht nach überstandener Oberschenkelblessur vor einer Rückkehr in das Teamtraining. "Wir hoffen, dass alles soweit gut ist, dass er schmerzfrei und eine Option für Samstag ist", sagte BVB-Trainer Edin Terzic mit Blick auf das wichtige Spiel des Tabellenfünften gegen den Zweiten RB Leipzig.

Haaland hatte sich beim 2:0 in Wolfsburg eine Oberschenkelblessur zugezogen und deshalb beim anschließenden 5:0 im Pokal-Halbfinale über Holstein Kiel gefehlt. Neben Haaland plant Terzic auch wieder mit Giovanni Reyna, der wegen einer Wadenblessur in den ersten Trainingstagen der Woche aussetzen musste. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass er Samstag zur Verfügung steht", kommentierte Terzic.

Terzic: "Wir brauchen die drei Punkte" Sportschau 06.05.2021 00:38 Min. Verfügbar bis 06.05.2022 Das Erste

Terzic: "Werden alles für drei Punkte tun"

Nach zuletzt vier Bundesligasiegen in Serie hat Dortmund den Rückstand auf den Vierten Eintracht Frankfurt (1 Punkt) und den Dritten VfL Wolfsburg (2 Punkte) verkürzt. Mit einem Sieg über Leipzig könnte der BVB seine Chance auf die Champions League wahren und sich positiv auf das Pokalfinale gegen denselben Gegner einstimmen.

"Wir werden alles dafür tun, am Samstag drei Punkte einzufahren. Das ändert aber nichts daran, dass auch der Wunsch sehr groß ist, fünf Tage später den Pokal zu erobern", sagte Terzic.

Julian Nagelsmann über Erling Haaland und Alexander Sörloth 01:37 Min. Verfügbar bis 08.05.2022

Bei Leipzig, dem die erneute Qualifikation für die Königsklasse nur noch theoretisch zu nehmen ist, kündigte Trainer Julian Nagelsmann an, seine beste Mannschaft auf das Feld schicken zu wollen. "Wir werden niemanden schonen, der gesund ist", betonte Nagelsmann und versprach: "Wir werden das Spiel mit voller Inbrunst angehen und wollen gewinnen."

Leipzig seit Oktober 2017 sieglos gegen Dortmund

Leipzig wartet seit sechs Spielen und damit seit Oktober 2017 auf einen Erfolg gegen Dortmund. Die Begegnung habe "einen gewissen Einfluss auf das Spiel am Donnerstag", versicherte Nagelsmann. Man werde über einen Großteil des Spiels "unsere Ideen und unseren Plan durchziehen, weil ich sonst den Rhythmus vom Team wegnehme Richtung Donnerstag", sagte Nagelsmann: "Wenn man jetzt zu viel probiert, verunsichert man die Spieler zu arg, was gar nicht sinnvoll und notwendig ist."

Der Leipziger Kevin Kampl kündigte seinem Ex-Klub einen großen Kampf an: "Sie brauchen die Punkte unbedingt für die Champions League, aber wir werden sie ihnen bestimmt nicht schenken".

red/sid/dpa | Stand: 06.05.2021, 18:37