Trainingsauftrakt des VfL Bochum am 20.06.

Fußball

Lockerer Trainingauftakt beim VfL Bochum

Stand: 20.06.2022, 13:34 Uhr

Mit einer kleinen Gruppe und bei angenehmen Temperaturen hat der VfL Bochum bereits am Montag (20.06.2022) die Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga aufgenommen und sich seinen Fans präsentiert.

Dabei fehlte neben einigen Nationalspielern wie Neuzugang Jacek Goralski auch der zum FC Schalke 04 wechselnde Sebastian Polter.

In Philipp Hofmann vom Karlsruher SC war der bislang wichtigste neue Spieler am Start. Kevin Stöger und Simon Zoller waren wegen kleiner Blessuren nicht dabei. Tags zuvor hatten die Bochumer Profis bereits die Leistungstests absolviert.

"Wir sind zu der Entscheidung gekommen, dass manche Spieler nicht zu halten sind", sagte Trainer Thomas Reis, der gleich mehrere Stammkräfte an die Bundesliga-Konkurrenz verlor. "Wir sind im Mittelfeld noch etwas dünn besetzt", gab der VfL-Coach zu, "und wir wollen uns auch im Sturm noch mal umschauen. Wir wollen uns Zeit lassen, denn wir können uns nicht so viele Fehler erlauben."

Suche nach Verstärkungen

Bei der Suche nach weiteren Verstärkungen sind der Stuttgarter Philipp Förster und Jordi Osei-Tutu, der in der Saison 2019/20 bereits 22 Pflichtspiele für den VfL absolvierte, in den Blickpunkt gerückt. Der 23 Jahre alte Osei-Tutu steht noch beim FC Arsenal unter Vertrag. "Die Transferperiode ist sehr lang. Man muss täglich mit Veränderungen rechnen. Wir sind sehr entspannt und werden versuchen, den Kader dementsprechend weiter zu verstärken", sagte Reis.

Das erste Testspiel absolvieren die Bochumer am Samstag beim Regionalligisten Wuppertaler SV (13.00 Uhr). Vom 10. bis 17. Juli steht das Trainingslager in Gais in Südtirol auf dem Plan.

Quelle: dpa