1:2 bei Union - Gladbach verliert schon wieder

Gladbachs Lars Stindl (vorne) ist vor dem Berliner Christopher Trimmel (hinten) am Ball

1:2 bei Union - Gladbach verliert schon wieder

Borussia Mönchengladbach hat die zweite Auswärtsniederlage in Folge hinnehmen müssen. Nach der Niederlage in Leverkusen unterlagen die Gladbacher auch bei Union Berlin.

Nach der schlimmen Niederlage bei Bayer Leverkusen (0:4) hat Borussia Mönchengladbach erneut auswärts verloren. Bei Union Berlin unterlag das Team von Trainer Adi Hütter mit 1:2. Zwei Abwehrfehler in der ersten Halbzeit waren entscheidend.

Abwehrfehler laden Union zu Toren ein

Die Partie startete sehr schwungvoll, beide Mannschaften kamen schnell zu Chancen. Der erste grobe Fehler des Spiels ermöglichte dann das erste Tor. Jordan Beyer, der für den positiv auf das Coronavirus getesteten Matthias Ginter in die Startelf rückte, spielte im Aufbauspiel einen Fehlpass, der zum Angriff der Eisernen führte, den Nico Gießelmann per Kopf zum 1:0 für die Gastgeber nutzte (22.).

Mönchengladbachs Trainer Adi Hütter: "Kritik ist beim richtigen Zeitpunkt angebracht"

Sportschau 29.08.2021 02:11 Min. Verfügbar bis 29.08.2022 ARD


Und die Auswärtsmisere der Gladbacher ging noch in der ersten Halbzeit weiter. Taiwo Awoniyi erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0 für Union (41.) nach einem Konter, bei dem die Gäste eigentlich in deutlicher Überzahl waren. Schon sieben Minuten zuvor hatte der Stürmer die große Gelegenheit, den Vorsprung auszubauen. Nach dem 0:4 in Leverkusen drohte dem Team von Trainer Adi Hütter die zweite deutliche Auswärtsniederlage in Folge.

Hofmanns Treffer kommt zu spät

Nach der Pause stürmten die Gladbacher zwar und versuchten viel, um noch einmal eine Wendung herbeizuführen, allzu viel gelang dem Hütter-Team jedoch nicht. In der 68. Minute hatte Levin Öztunali sogar die größte Chance, um auf 3:0 zu erhöhen. Die Borussen hatten zwar einige Torschüsse aufzuweisen, hatten aber kaum große Möglichkeiten. Erst in der Nachspielzeit konnte sich Jonas Hofmann mal entscheidend durchsetzen und erzielte den 1:2-Anschlusstreffer - aber zu spät.

Mönchengladbachs Patrick Herrmann: "Das ist natürlich nicht zufriedenstellend."

Sportschau 29.08.2021 01:09 Min. Verfügbar bis 29.08.2022 ARD


Nach der zweiten Auswärtsniederlage in Folge steht Gladbach nach drei Spielen mit einem Punkt auf Platz 15 der Tabelle. Am 12. September geht es für die Niederrheiner nach der Länderspielpause weiter mit dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld (19.30 Uhr).

red | Stand: 29.08.2021, 17:22