Fußball-Bundesliga

Bochum leiht Innenverteidiger Heintz von Union aus

Stand: 11.08.2022, 10:06 Uhr

Fußball-Bundesligist VfL Bochum hat seine Defensivabteilung verstärkt und Dominique Heintz vom 1. FC Union Berlin leihweise verpflichtet.

Damit verlässt Heintz den Hauptstadtklub nach nur etwas mehr als sieben Monaten vorerst wieder. Der 28-Jährige wechselt für diese Saison zum Liga-Konkurrenten VfL Bochum, wie beide Vereine am Donnerstag (11.08.2022) mitteilten.

Heintz hofft auf Spielminuten beim VfL Bochum

"Für Dominique bot sich sehr kurzfristig die Option beim VfL und er wollte diese Möglichkeit unbedingt wahrnehmen, da er sich dort einfach mehr Spielminuten erhofft als bei uns", sagte Oliver Ruhnert, Unions Geschäftsführer Profifußball, der Mitteilung zufolge.

Heintz war erst im Januar aus Freiburg zu den Eisernen gewechselt, hatte sich aber auch wegen einer Corona-Infektion und Verletzungsproblemen keinen Stammplatz erspielt. Nachdem er im DFB-Pokal in Chemnitz noch durchspielte, stand er zum Bundesliga-Auftakt gegen Hertha BSC am Wochenende nicht im Kader.

VfL-Geschäftsführer Schindzielorz: "Passt genau ins Profil"

In Bochum hält VfL-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz große Stücke auf Heintz: "Er wird unsere Innenverteidigung verstärken, als Linksfuß passt er genau ins Anforderungsprofil: auf Bundesliganiveau erfahren, groß, robust, zweikampfstark, eine Führungspersönlichkeit."

Heintz stammt aus der Jugendabteilung des 1. FC Kaiserslautern, die meisten seiner 186 Bundesligaspiele absolvierte er für den 1. FC Köln und Freiburg.

Bochums Thomas Reis - "Hofmann wird wichtiger Spieler" Sportschau 30.07.2022 02:52 Min. Verfügbar bis 30.07.2023 ARD Von Caroline Labes