S04 und Frankfurt tauschen Keeper

Frederik Rönnow von Eintracht Frankfurt (li.) und Markus Schubert von Schalke 04

S04 und Frankfurt tauschen Keeper

Der FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt tauschen die Torhüter.

Wie der Revierklub am Mittwoch mitteilte, wird Frederik Rönnow vom Ligarivalen aus Hessen bis zum Ende der laufenden Saison ausgeliehen. Dafür wechselt im Gegenzug Markus Schubert für den gleichen Zeitraum auf Leihbasis nach Frankfurt.

"Von diesem Tausch erhoffen wir uns einen positiven Effekt für alle Beteiligten: Der Luftwechsel wird Markus und Frederik guttun. Beide freuen sich auf die neue Herausforderung", sagte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider.

Gemeinsame Sehnsucht nach dem Stammplatz

Rönnow war im Juli 2018 von Bröndby IF nach Frankfurt gewechselt. Seitdem bestritt er 21 Pflichtspiele für die Eintracht, verlor das Duell um die Nummer eins aber gegen Nationaltorwart Kevin Trapp. Für Dänemark absolvierte der 28-Jährige bislang sieben Länderspiele.

Auch Schubert, der vor einem Jahr vom damaligen Zweitligisten Dynamo Dresden nach Gelsenkirchen gekommen war, konnte in der vergangenen Spielzeit seine Chance auf den Stammplatz zwischen den Pfosten nicht nutzen. Er musste dem Rückkehrer Ralf Fährmann den Vortritt lassen. Der 22-jährige Schubert steht bei Schalke noch bis Sommer 2023 unter Vertrag.

Stand: 30.09.2020, 16:14