Fall "Tönnies": Keine Entscheidung

Fall "Tönnies": Keine Entscheidung

Die Ethikkommission des DFB hat sich im Fall Clemens Tönnies vertagt. Das vierköpfige Gremium hatte am Donnerstag in einer Telefonkonferenz mit dem Klubchef von Schalke 04 die von vielen als rassistisch kritisierten Aussagen des 63-Jährigen zu Monatsbeginn erörtert.

"Das war ein offenes und ehrliches Gespräch. Aber wir benötigen noch einige weitere Informationen, um eine Entscheidung zu treffen", so der Vorsitzende der Kommission, Nikolaus Schneider. Die Ethikkommission kann bei hinreichendem Tatverdacht Anklage bei der Ethik-Kammer des Sportgerichts erheben.

Stand: 15.08.2019, 16:47