Düsseldorf gewinnt Test bei Baker-Debüt

Rouwen Hennings (L), Jean Zimmer und Nana Ampomah (R)

Düsseldorf gewinnt Test bei Baker-Debüt

  • Düsseldorf bezwingt den RSC Anderlecht mit 2:1
  • Das Siegtor erzielte der 18-jährige Gastspieler Ofori
  • Funkel sieht "zwei vernünftige Halbzeiten"

Fortuna Düsseldorf ist auch im sechsten Vorbereitungsspiel über 90 Minuten unbesiegt geblieben. Beim Debüt von Chelsea-Leihgabe Lewis Baker gewann die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel am Mittwoch (31.07.2019) mit 2:1 (1:1) beim belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht. Dabei wusste Baker als beweglicher und immer anspielbarer Ballverteilter durchaus zu gefallen.

Fortunas Keeper Zack Steffen musste nach 17 Minuten zum ersten Mal eingreifen, hatte beim Schuss von Luka Adzic aber keine Probleme. Kurz danach dann die Führung für die Rheinländer, die mit fünf Neuzugängen gestartet waren: Linksverteidiger Niko Gießelmann traf per direkt verwandeltem Freistoß. Der Augleich fiel jedoch postwendend durch Anderlechts Nachwuchstalent Anouar Ait El Hadj.

Ofori empfiehlt sich für Vertrag

Auch in der zweiten Hälfte passierte lange nichts. Das änderte sich erst in der 78. Minute durch Probespieler Kelvin Ofori. Der 18-jährige Ghanaer, der genau wie Baker sein Debüt im Fortuna-Trikot feierte, empfahl sich gleich mal mit dem Siegtreffer für einen Vertrag bei den Düsseldorfern.

Funkel kritisierte nach Abfiff zwar die Platzverhältnisse, lobte sein Team jedoch für "zwei vernünftige Halbzeiten". Ihr erstes Pflichtspiel in dieser Saison bestreitet Düsseldorf am 10. August im DFB-Pokal beim Oberligisten FC Villingen. Zuvor testet die Fortuna noch bei der Saisoneröffnung am kommenden Samstag gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar und drei Tage später gegen den Amateurklub VfL Benrath.

Stand: 31.07.2019, 17:39