Jordi Osei Tutu (rechts) und Kevin Stöger vom VfL Bochum.

VfL Bochum müht sich zu Sieg gegen Bocholt

Stand: 02.07.2022, 16:12 Uhr

Fußball-Bundesligist VfL Bochum hat im dritten Testspiel den zweiten Sieg gefeiert. Nach Anlaufschwierigkeiten setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Reis beim Regionalligisten 1. FC Bocholt mit 3:1 (0:1) durch.

Bochum hatte in der ersten Hälfte einige gute Chancen, geriet durch die schnellen Angriffe der Bocholter aber immer wieder unter Druck. Malek Fakhro (44.) brachte den Außenseiter schließlich kurz vor der Pause nach einem Querpass von Kento Wakamiya in Führung.

Nach der Pause lief Fakhro allein auf das Bochumer Tor zu und hatte das 2:0 auf dem Fuß, entschied sich aber für einen Querpass. Kurz darauf schlug der VfL durch Neuzugang Jordi Osei-Tutu (56.) zurück, der von Kevin Stöger bedient wurde. Ein Doppelschlag von Silvere Ganvoula (73./75.) brachten den VfL schließlich auf die Siegerstraße.

Den Testauftakt hatten die Bochumer mit 2:0 beim Regionalligisten Wuppertaler SV für sich entschieden, es folgte ein 1:1 beim Oberligisten 1. FC Monheim. Am 30. Juli wartet in der ersten Runde des DFB-Pokals Regionalligist Viktoria Berlin auf den VfL. In der Bundesliga geht es für Bochum eine Woche später gegen den FSV Mainz 05 los.