BVB patzt bei Rose-Rückkehr in Mönchengladbach

BVB patzt bei Rose-Rückkehr in Mönchengladbach

Borussia Dortmund hat das Borussen-Duell in der Bundesliga in Mönchengladbach knapp verloren. Die verletzungsgeplagten Gäste mussten lange in Unterzahl spielen.

Verletzungsgeplagte Dortmunder haben das Topspiel am Samstag in Mönchengladbach mit 0:1 (0:1) verloren. Die Dortmunder, die kurzfristig auf Erling Haaland und Marco Reus verzichten mussten, hatten nur fünf Akteure auf der Ersatzbank. Dazu mussten die Gäste lange zu zehnt agieren. Mahmoud Dahoud sah die gelb-rote Karte (40.). Denis Zakaria traf zum Tor des Tages (37.).

Dahoud schwächt eigenes BVB-Team

Beide Teams gingen mit großen Verletzungssorgen in die Partie. Beim BVB fielen kurzfristig Erling Haaland und Kapitän Marco Reus aus. Auch Mönchengladbach startete aufgrund von Verletzungen mit zwei 18-Jährigen auf den Außen sowie Debütant Kuadio Koné. Entsprechend nervös agierten beide in der Anfangsphase. Die Gastgeber waren insgesamt das etwas aktivere Team, große Gelegenheiten konnte sich keines der Teams erspielen.

Die erste richtige Torgelegenheit war dann zum einen Zufall, zum anderen auch erfolgreich. Zakaria bekam über Umwege und unfreiwilligem doppeltem Doppelpass mit mehreren anderen Akteuren die Kugel wieder vor die Füße und schoss zur Führung ein. Dortmund schwächte sich anschließend selbst. Der bereits verwarnte Mahmoud Dahoud machte nach einem Foul eine unsportliche Geste und wurde dafür von Schiedsrichter Deniz Aytekin mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

BVB zu ideenlos

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Bild auf dem Feld: Mönchengladbach verteidigte leidenschaftlich und spielte mutig nach vorne. Den Dortmundern waren die enormen Verletzungssorgen und die Unterzahl anzumerken. Besonders in der Offensive fehlte es an allen Ecken und Enden an Kreativität. Die Fohlen-Elf blieb bei seinen Bemühungen sogar das gefährlichere Team. BVB-Keeper Gregor Kobel rettete sein Team mit einigen Paraden Mitte der zweiten Halbzeit.

Doch die Gastgeber verpassten die vorzeitige Entscheidung mehrfach. So blieb bis zum Schlusspfiff alles möglich. Fast hätte der eingewechselte Thorgan Hazard einen Punkt für den BVB gerettet - sein Kopfball landete aber auf dem Tordach (90.). Dortmund hat damit einen Rückschlag im Titelrennen erlitten, Mönchengladbach verbesserte sich vorerst auf Rang elf.

Stand: 25.09.2021, 20:20