Vierter Sieg in Serie: Köln gewinnt auch gegen Wolfsburg

Jubel beim 1. FC Köln

Vierter Sieg in Serie: Köln gewinnt auch gegen Wolfsburg

  • Der 1.FC Köln gewinnt 3:1 gegen den VfL Wolfsburg
  • Mark Uth gibt sein Bundesliga-Debüt für Köln
  • Jhon Cordoba erzielt ersten Bundesliga-Doppelpack

Der 1.FC Köln hat am Samstag (18.01.2020) gegen den VfL Wolfsburg einen Rückrundenstart nach Maß hingelegt und mit dem 3:1 den vierten Bundesligasieg in Folge eingefahren. Das gelang dem FC zuletzt im Dezember 2000.

Gisdol vertraut den Jungen, Uth feiert Debüt

Wie schon vor der Winterpause vertraute FC-Trainer Markus Gisdol auch gegen den VfL Wolfsburg Ismail Jakobs, Noah Katterbach und dem erst 17-Jährigen Jan Thielmann, der erst am Freitag seinen Vertrag bis 2022 verlängerte. Winterneuzugang Mark Uth gab sein Bundesligadebüt für Köln und brillierte mit einer Torvorlage.

In den Anfangsminuten überrante Wolfsburg den FC - nach wenigen Sekunden hatte VfL-Stürmer Wout Weghorst den Führungstreffer auf dem Kopf, nur eine Minute später scheiterte Weghorst am stark reagierenden FC-Torhüter Timo Horn (2.). Der Gastgeber hatte in den ersten 15 Minuten keinen Zugriff und große Schwierigkeiten das Spiel selber aufzubauen.

Köln wird mutiger

Köln kämpfte sich dann aber nach 20 Minuten in die Partie und zeigte sich auch nach eigenen Ballverlusten entschlossen und willensstark - beispielhaft dafür war eine Aktion des jungen Ismail Jakobs, der den Ball erst verlor und sich diesen dann mit einem fairen Tackling gegen Kevin Mbabu zurückeroberte (21.)

Kölns Horn: "Tut extrem gut, mit einem Sieg ins neue Jahr zu starten"

Sportschau 18.01.2020 01:46 Min. Verfügbar bis 18.01.2021 ARD

Erster Doppelpack für Cordoba

Nach einem Freistoß von Uth aus dem Halbfeld köpfte Jhon Cordoba dann den Ball wuchtig ins Tor und erzielte mit dem ersten Kölner Torschuss überhaupt das 1:0 (22.). Nach der plötzlichen Führung machte der FC weiter viel Druck, gewann die wichtigen Zweikämpfe und stand defensiv stabil.

Kurz vor der Pause hatten Uth (42.) und Cordoba (45.) Chancen auf das 2:0, ehe der Kolumbianer nach Patzer von Marcel Tisserand im eigenen Strafraum und anschließender Vorarbeit von Shkiri seinen ersten Bundesliga-Doppelpack schnürrte (45.+2). Mit der verdienten Führung ging es in die Pause.

Wolfsburg schafft nur noch den Anschluss

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte Köln und erhöhte nach einer Stunde durch einen Kopfballtreffer von Jonas Hector auf 3:0 (63.). Aus dem Nichts sorgte dann der eingewechselte Renato Steffen nach toller Vorarbeit von Josip Brekalo für den 1:3 Anschlusstreffer (66.). Der VfL investierte nach dem Treffer wieder deutlich mehr, kam aber zu selten zu gefährlichen Abschlüssen.

Kurz vor Ende verhinderte Timo Horn mit einer starken Parade gegen Maximilian Arnold den zweiten Gegentreffer (82.) - es blieb am Ende beim 3:1 und drei FC-Toren gegen die vor diesem Spieltag noch beste Bundesliga-Abwehr.

Ausruhen können sich die Kölner nicht - bereits am Freitag (24.01.2020) ist der FC zu Gast bei Borussia Dortmund.

Statistik

Fußball · Bundesliga · 18. Spieltag 2019/2020

Samstag, 18.01.2020 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach – Skhiri, Hector – Thielmann (73. Drexler), Uth (78. Risse), Jakobs – Cordoba (88. Modeste)

3
Wappen VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

Casteels – Mbabu, Tisserand, Brooks, Roussillon – Guilavogui (86. Mehmedi) – Schlager, Arnold – Ginczek (57. Steffen), Brekalo (77. Victor) – Weghorst

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Cordoba (22.)
  • 2:0 Cordoba (45.+2)
  • 3:0 Hector (62.)
  • 3:1 Steffen (66.)

Strafen:

  • gelbe Karte Brooks (3 )
  • gelbe Karte Schlager (2 )
  • gelbe Karte Thielmann (2 )
  • gelbe Karte Hector (6 )
  • gelbe Karte Jakobs (2 )
  • gelbe Karte Weghorst (3 )

Zuschauer:

  • 49.100

Schiedsrichter:

  • Marco Fritz (Korb)

Stand der Statistik: Samstag, 18.01.2020, 17:23 Uhr

Stand: 18.01.2020, 17:21

Weitere Themen

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München2246
2.RB Leipzig2245
3.Bor. Dortmund2242
4.Bor. M´gladbach2142
5.Bayer Leverkusen2240
 ...  
16.Fort. Düsseldorf2217
17.Werder Bremen2217
18.SC Paderborn 072216