Schalke 04 gegen starke Bayern völlig chancenlos

Die Spieler des FC Schalke 04 laufen enttäuscht über den Rasen in München

Schalke 04 gegen starke Bayern völlig chancenlos

Von Julian Tilders

  • Schalke fährt 0:5-Pleite in München ein
  • Oczipka: "Powerfußball nicht auf den Platz bekommen"
  • Torhüter Schubert mit guten Paraden, aber auch Anteil an Gegentoren

Gegen ein bärenstarkes Bayern München hat Schalke 04 im Topspiel des 19. Spieltags keine Lösungen gefunden. Die Elf von Trainer David Wagner ging gegen den eiskalt agierenden Rekordmeister beim 0:5 (0:2) am Samstag (25.01.2020) regelrecht baden.

"Das, was uns eigentlich ausgezeichnet, das gute Pressing, den Powerfußball - das haben wir heute nicht auf den Platz bekommen", analysierte Schalkes Bastian Oczipka nach Spielende die Niederlage.

Schubert verschätzt sich, Matondo trifft die Latte

Schalke begann im Sturm mit Michael Gregoritsch und Rabbi Matondo, der im Vergleich zum Sieg gegen Borussia Mönchengladbach neu in die Startelf rückte. Auch Mittelfeldmann Amine Harit startete nach überstandener Verletzung von Anfang an. Benito Raman fehlte wegen eines Infektes.

Schalke verbuchte durch Suat Serdar den ersten Torschuss der Partie nach einem verunglückten Abwurf von Bayern-Keeper Manuel Neuer, den der Nationaltorwart aber parieren konnte (2. Minute). Kurz darauf dann Jubel bei den Bayern: Schalke-Torwart Markus Schubert verschätzte sich bei einer Flanke von Thomas Müller, Robert Lewandowski schob zum 1:0 (6.) ein. Nur drei Minuten später wurde Matondos Abschluss auf der Gegenseite an die Latte abgefälscht.

Oczipka: "Sind nicht gut in die Partie gekommen"

Sportschau 25.01.2020 01:05 Min. Verfügbar bis 25.01.2021 ARD Von Philipp Nagel


Erst zwei Abseitstreffer, dann knipst Müller regulär

Gegen den Ball agierte S04 teils im 4-3-3 und lief die Bayern-Defensive in Person von Matondo, Gregoritsch und Harit an. Doch die Hausherren bewahrten die Ruhe. Bayern stieß vor allem über die Außenbahn immer wieder mit Tempo vor.

In Spielminute 17 lag der Ball wieder im Schalker Netz, doch Müller stand bei seinem Abschluss im Abseits. Wenig später rettete Schubert gegen Leon Goretzka stark (25.). Bayern dominierte bei zwischenzeitlich 75 Prozent Ballbesitz das Spiel. Das Schiedsrichtergespann nahm das vermeintliche 2:0 durch Lewandowski zurück, weil Benjamin Pavard bei der Passkombination vorher im Abseits stand (38.). Sozusagen mit dem Halbzeitpfiff stellte Müller aber doch noch die Anzeige auf 2:0 (45.) für den FCB.

Fußball - Jochen Schneider über Todibo-Wechsel Sportschau 22.01.2020 00:29 Min. Verfügbar bis 22.01.2021 Das Erste

Schalke-Abwehr überfordert

Bayern gelang in Hälfte zwei wieder ein Blitzstart: Goretzka besorgte per Seitfallzieher nach einer Ecke das 3:0 (50.). S04-Trainer David Wagner brachte Ahmed Kutucu und Nassim Boujellab für Gregoritsch und Matondo (57.).

Doch Bayern erstickte die Schalker Hoffnung auf eine Aufholjagd im Keim: Thiago Alcántara eroberte erst im Zentrum den Ball und vollstreckte dann selbst zum 4:0 (58.) für die Hausherren. Schalke gelang wenig, Serge Gnabry setzte noch das 0:5 (88.) aus Schalker Sicht drauf - Schubert sah wieder nicht gut aus. "Es macht wenig Sinn, heute Einzelkritiken zu tätigen. Schubi hat einige Bälle sehr gut gehalten. Er war natürlich auch bei zwei Toren mit drin", urteilte Wagner.

Am Freitag (31.01.2020, 20.30 Uhr) muss Schalke bei Hertha BSC antreten. In der Trainingswoche will Wagner entscheiden, ob dann weiter Schubert, der in München insgesamt neun Torschüsse abwehrte, oder der nach seiner Sperre wieder einsatzberechtigte Alexander Nübel im Tor stehen wird.

Fußball · Bundesliga · 19. Spieltag 2019/2020

Samstag, 25.01.2020 | 18.30 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Pavard, Boateng, Alaba, Davies – Kimmich, Thiago (61. Philippe Coutinho) – Müller, Goretzka (78. Tolisso), Lewandowski – Perisic (68. Gnabry)

5
Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

M. Schubert – Kenny (80. McKennie), Kabak, Nastasic, Oczipka – Mascarell – D. Caligiuri, Serdar – Harit – Gregoritsch (57. Kutucu), Matondo (57. Boujellab)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Lewandowski (6.)
  • 2:0 Müller (45.+2)
  • 3:0 Goretzka (50.)
  • 4:0 Thiago (58.)
  • 5:0 Gnabry (89.)

Zuschauer:

  • 75.000

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)

Vorkommnisse:

  • Tor von Lewandowski (München) nach Videobeweis (Abseits) zurückgenommen (38.).

Stand der Statistik: Samstag, 25.01.2020, 20:27 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Tore 5 0
Schüsse aufs Tor 14 2
Ecken 9 2
Abseits 3 2
gewonnene Zweikämpfe 94 81
verlorene Zweikämpfe 81 94
gewonnene Zweikämpfe 53,71 % 46,29 %
Fouls 3 4
Ballkontakte 1009 442
Ballbesitz 69,54 % 30,46 %
Laufdistanz 117,28 km 116,7 km
Sprints 227 154
Fehlpässe 63 50
Passquote 92,23 % 79,17 %
Flanken 30 2
Alter im Durchschnitt 27,5 Jahre 23,8 Jahre

Stand: 25.01.2020, 20:25

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München922
2.RB Leipzig920
3.Bayer Leverkusen919
4.Bor. Dortmund918
5.VfL Wolfsburg917
 ...  
16.1. FSV Mainz 0595
17.Arm. Bielefeld94
18.FC Schalke 0493