Mönchengladbach siegt bei gebeutelten Bayern

Corona-geschwächte Bayern tun sich erneut gegen Gladbach schwer Sportschau 10.01.2022 06:29 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste Von Florian Eckl

Mönchengladbach siegt bei gebeutelten Bayern

Borussia Mönchengladbach ist mit einem glücklichen Sieg bei personell stark angeschlagenen Bayern in die Rückrunde gestartet.

Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter setzte sich am Freitagabend knapp mit 2:1 (2:1) beim Tabellenführer durch und kletterte auf den elften Platz. Es war der erste Sieg nach fünf Spielen ohne "Dreier" für die Borussia.

Hütter nahm gegenüber dem letzten Spiel des Jahres 2021 bei der TSG Hoffenheim (1:1) fünf Wechsel an seiner Startelf vor. Comebacker Tony Jantschke, Nico Elvedi, Luca Netz, Kouadio Koné und Florian Neuhaus ersetzten Ramy Bensebaini, Joe Scally, Denis Zakaria (alle Corona-Infektion), Marcus Thuram und Patrick Herrmann (beide Bank). Bei den Bayern, die insgesamt neun Corona-Ausfälle verbuchten, nahmen ausschließlich Jugendspieler auf der Bank platz.

Gladbachs Neuhaus: "Ein super Start ins neue Jahr"

Sportschau 07.01.2022 01:57 Min. Verfügbar bis 07.01.2023 ARD Von Dominik Vischer


Gladbach dreht das Spiel vor der Pause

Nach einem unspektakulären Beginn im Schneetreiben von München kamen die Bayern in der 8. Minute zu einer ersten guten Chance. Nachdem Marcel Sabitzers Freistoß von der Mauer abgeblockt wurde, scheiterte Serge Gnabry im Nachschuss an Yann Sommer. Die Borussia spielte durchaus mutig nach vorne, kam aber lange nicht zum Abschluss. Auf der anderen Seite rettete Sommer gegen Robert Lewandowski (14.). Kurz darauf machte es der amtierende Torschützenkönig präziser und erzielte das verdiente 1:0 für die Bayern (19.).

Der Rekordmeister blieb spielbestimmend und schnürte die Borussia in ihrer Hälfte ein. Sabitzer verbuchte die nächste Bayern-Chance, schoss aber knapp über das Tor (23.). Aus dem Nichts kam Gladbach stattdessen zum Ausgleich. Nach einer Flanke von Stefan Lainer wurde es im Bayern-Strafraum unübersichtlich, bis Neuhaus mit einem Volleyschuss zum 1:1 einnetzte (27.). Und die Fohlen legten nach. Eine Ecke von Netz köpfte Lainer in selbiges zum überraschenden Führungstreffer (31.). Fast hätte Breel Embolo kurz vor der Pause noch das 3:1 nachgelegt, aber Sven Ulreich verhinderte das Tor mit einer Glanzparade (45.). Auf der anderen Seite traf Lewandowski nach starker Einzelleistung den Pfosten (45.+3).

Gladbach schafft in Bayern den Befreiungsschlag - Die Audio-Highlights

Sportschau 07.01.2022 02:57 Min. Verfügbar bis 07.01.2023 ARD Von Marcel Seufert /Daniel Gahn


Bayern vergibt Chance um Chance

Nach dem Seitenwechsel erhöhte der FC Bayern erwartungsgemäß den Druck und erspielte sich Chancen im Minutentakt: Joshua Kimmich scheiterte an Sommer (53.), Marc Roca schoss vorbei (54.), Sommer parierte gegen Jamal Musiala (56.), Müller schoss vorbei (60.) und Lewandowski traf erneut nur das Aluminium (62.). Nach dieser Drangphase und der Hereinnahme von Alassane Pléa sowie Jordan Beyer kam die Borussia wieder besser in die Partie. Die personell stark gebeutelten Bayern brachten kurz darauf mit Lucas Copado (17) und Paul Wanner (16) zwei Teenager.

Trotz der Verjüngungskur blieben die Bayern gefährlich. Einmal mehr blieb Sommer im Duell mit Lewandowski der Sieger (77.). Ein weiterer Schuss von Kimmich flog über die Gladbacher Tor (81.). Auch Sabitzers Versuch ging knapp am Tor vorbei (84.). In der Schlussphase kam die Borussia gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus, hielt dem hohen Druck der Bayern aber Stand.

Gladbachs Kramer: "Wir haben gemerkt, wir können spielen"

Sportschau 07.01.2022 01:48 Min. Verfügbar bis 07.01.2023 ARD Von Dominik Vischer


Rückblick - Die Dauerfehde zwischen Gladbach und Bayern in den 70ern Sportschau 06.01.2022 01:50 Min. Verfügbar bis 06.01.2023 Das Erste

bh | Stand: 07.01.2022, 22:23