Bielefeld feiert wichtigen Heimsieg gegen Stuttgart

Fabian Klos (l.) bejubelt sein Tor gegen Stuttgart

Bielefeld feiert wichtigen Heimsieg gegen Stuttgart

Arminia Bielefeld hat Mit-Aufsteiger VfB Stuttgart bezwungen und im Tabellenkeller wichtige Punkte geholt.

Die Ostwestfalen setzten sich am Mittwochabend zum Hinrundenabschluss mit 2:0 (1:0) durch und haben nun bereits zehn Punkte Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze. Bielefeld ist damit seit drei Partien ungeschlagen.

Armina-Coach Uwe Neuhaus bot die selbe Startelf wie beim 0:0 gegen 1899 Hoffenheim auf.

Ortega rettet, Klos trifft

Nach ausgeglichenen ersten zehn Minuten hatte Stuttgarts Sasa Kalajdzic die erste Großchance der Partie für Stuttgart, scheiterte aber am glänzend parierenden Stefan Ortega im Tor der Arminia (15.). Die Schwaben blieben danach die stärkere Mannschaft und kamen durch Philipp Förster zur nächsten guten Chance, die der Stuttgarter aber fahrlässig liegen ließ (24.). Stattdessen gingen die Hausherren in Führung: Jacob Barett Laursen bediente mit einer scharfen Flanke von der linken Seite Kapitän Fabian Klos, der den Ball zum etwas überraschenden 1:0 über die Linie drückte (27.).

Sergio Cordova hätte kurz darauf fast umgehend das 2:0 nachgelegt, verzog aber trotz freier Schussbahn (30.). Für den VfB hatte erneut Förster eine Chance, blieg mit einem abgefälschten Schuss aber wieder an Ortega hängen. So blieb es bei der knappen Bielefelder Pausenführung.

Bielefelds Klos: "Wir sind angekommen"

Sportschau 20.01.2021 02:09 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 ARD


Doan macht den Deckel drauf

Kurz nach dem Seitenwechsel legte die Arminia nach. Stuttgarts Marc Oliver Kempf lenkte eine Flanke des starken Rituso Doan ins eigene Tor (47.). VfB-Torhüter Gregor Kobel verhinderte mit einer Glanzparade gegen Klos das dritte Bielefelder Tor und den zweiten Treffer des Arminia-Kapitäns (59.). Die Ostwestfalen machten es in der Phase danach gut und hielten Stuttgart weitgehend erfolgreich vom eigenen Tor fern, bis der eingewechselte Roberto Massimo zum Abschluss kam, das Tor aber verfehlte (71.). Kurz darauf hatte Kalajdzic den Stuttgarter Anschlusstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber am erneut überragend reagierenden Ortega (73.).

Die Arminia war bemüht, über Konter gefährlich zu bleiben, während der VfB den Druck weiter erhöhte. Einen dieser Konter nutzte der starke Doan zum entscheidenden 3:0 (86.).

Für Bielefeld geht es am Samstag (23.01.2021/15.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt weiter.

Fußball · Bundesliga · 17. Spieltag 2020/2021

Mittwoch, 20.01.2021 | 20.30 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen – Kunze – Doan (89. Soukou), Hartel (89. van der Hoorn), Yabo (62. Gebauer) – Klos (81. Seufert), Cordova (62. Schipplock)

3
Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Kobel – P. Stenzel (57. Klement), Anton, M. O. Kempf – Coulibaly (57. Massimo), Mangala, Endo, Sosa (64. Churlinov) – Förster (64. Didavi), Klimowicz – Kalajdzic

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Klos (27.)
  • 2:0 M. O. Kempf (47./Eigentor)
  • 3:0 Doan (86.)

Strafen:

  • gelbe Karte Yabo (1 )

Schiedsrichter:

  • Robert Hartmann (Wangen im Allgäu)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Mittwoch, 20.01.2021, 22:20 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Tore 3 0
Schüsse aufs Tor 3 3
Ecken 2 6
Abseits 1 1
gewonnene Zweikämpfe 119 118
verlorene Zweikämpfe 118 119
gewonnene Zweikämpfe 50,21 % 49,79 %
Fouls 9 8
Ballkontakte 466 775
Ballbesitz 37,55 % 62,45 %
Laufdistanz 118,98 km 116,05 km
Sprints 233 232
Fehlpässe 58 75
Passquote 78,52 % 87,27 %
Flanken 4 7
Alter im Durchschnitt 26,7 Jahre 24,2 Jahre

bh | Stand: 20.01.2021, 22:18