Fährmann sieht seine Zukunft bei Schalke

Fährmann sieht seine Zukunft bei Schalke

  • Fährmann will Konkurrenzkampf bei S04 aufnehmen
  • Torhüter ist bis zum Sommer an Brann Bergen ausgeliehn
  • Riether bietet Training bei Schalke an

Ralf Fährmann erwägt nach zwei Leihstationen im Ausland einen Verbleib beim FC Schalke 04. "Er will in der nächsten Saison den Konkurrenzkampf aufnehmen", sagte Lizenzspielkoordinator Sascha Riether. Der noch bis zum 30. Juni an Brann Bergen ausgeliehene Fährmann trainiert derzeit wieder beim Fußball-Bundesligisten. Der norwegische Club gab zuvor seine Zustimmung zu einer vorzeitigen Rückkehr des 31 Jahre alte Schlussmanns an dessen alte Wirkungsstätte.

Die Initiative ging von Fährmann aus, weil der Spielbetrieb in Norwegen derzeit wegen der Corona-Pandemie bis auf unbestimmte Zeit ruht. Im vergangenen Sommer hatte sich der von Alexander Nübel als Stammkeeper abgelöste Fährmann entschieden, auf Leihbasis zum englischen Club Norwich zu wechseln, für den er jedoch nur drei Pflichtspiele bestritt.

"Keiner weiß, wann es in Norwegen weitergeht. Trainieren kann er auch hier, und David Wagner kann ihn kennenlernen. Ralle hat nun Zeit, sich zu zeigen", sagte Riether der "Bild" (Donnerstag/16.04.2020).

Stand: 16.04.2020, 11:40