Schalke-Kapitän Danny Latza fällt mit Knieverletzung aus

Schalkes Kapitän Latza verletzte sich bei der Niederlage gegen den Hamburger SV.

Schalke-Kapitän Danny Latza fällt mit Knieverletzung aus

Neue Liga, altes Ergebnis: Schalke startet auch in der Zweiten Liga mit einer Niederlage. Trotzdem hat sich die Stimmung gewandelt, die Fans haben nach einer Saison voller Leiden wieder Lust auf Schalke. Bitter: Kapitän Danny Latza fällt mit einer Knieverletzung bis auf Weiteres aus.

Für einen Moment wussten die Schalker Anhänger nicht, wie sie auf die nächste Niederlage reagieren sollten. Als das 1:3 gegen den Hamburger SV zum Zweitliga-Auftakt besiegelt war, gab es einige Pfiffe in der Arena. Doch dann bedachten die leidgeplagten Fans des abgestürzten Traditionsclubs ihre Mannschaft nach einer couragierten Leistung am Freitagabend mit viel Applaus und lauten Sprechhören.

Den blau-weißen Profis blieb ein weiterer Spießrutenlauf erspart. "Es ist schade, dass wir uns und die Fans nicht zumindest mit einem Punkt belohnen konnten", sagte Schalkes Trainer Dimitrios Grammozis.

Obwohl sich die Schalker Niederlagenserie eine Klasse tiefer einfach fortsetzte, war ein deutlicher Stimmungsumschwung zu spüren. Die Anhänger haben wieder Lust auf Schalke, solange das völlig neu zusammengesetzte Team so leidenschaftlich kämpft wie im ersten Zweitliga-Spiel seit etwas mehr als 30 Jahren.

Dominick Drexler im Interview: "Hätten mehr verdient"

Sportschau 23.07.2021 01:46 Min. Verfügbar bis 23.07.2022 ARD Von Uwe Dietz


19.770 Zuschauern waren gekommen, um sich das neue Schalker Team anzusehen, in dem beim Anpfiff gleich acht Neuzugänge auf dem Platz standen. Allen voran Stürmer Simon Terodde, der die Königsblauen gegen seinen Ex-Club schon in der siebten Minute in Führung brachte. "Spitzenreiter, Spitzenreiter", hallte es danach durch die Arena. Doch damit Schalke tatsächlich gleich wieder oben mitspielen kann, muss sich noch einiges tun.

"Rouven Schröder wird ab morgen wieder jede Minute am Telefon hängen. Es ist klar, dass wir noch was machen müssen", sagte Grammozis über den gemeinsamen Kaderumbau mit Sportdirektor Rouven Schröder. Vor allem, da Kapitän Danny Latza eine Weile ausfallen wird. Der frühere Mainzer sorgte eine halbe Stunde lang für viel Schwung und Stabilität im Mittelfeld, ehe er mit einer Knieverletzung vom Platz musste.

Kapitän Latza fällt mit Knieverletzung aus

"Man hat gesehen, dass wir einen Spieler wie Danny nicht einfach so ersetzen können", sagte Grammozis. Die Untersuchungen am Samstag ergaben eine Außenbandverletzung im rechten Knie. Latza werde "bis auf Weiteres" ausfallen, teilten die Schalker mit. So werden sich die Schalker nun noch nach einem zentralen Mittelfeldspieler umsehen.

Der Sportchef jedenfalls hat reichlich zu tun. "Der Tag ist vollgepackt mit Anrufen und Netzwerken, denn wir haben noch ganz viel zu tun in Sachen Kader- und Finanzplanung. Es sind noch einige Entscheidungen ausstehend", sagte Sportvorstand Peter Knäbel am Sonntag in der Sport1-Sendung "Doppelpass". Rund zehn Personalentscheidungen könnte es noch geben, sagte der Sportvorstand.

dpa | Stand: 24.07.2021, 18:18