Defensivspezialist Ko Itakura jubelt im Trikot des FC Schalke 04

Fußball

Gladbach verpflichtet Ex-Schalker Ko Itakura

Stand: 02.07.2022, 21:29 Uhr

Bundesliga-Aufsteiger Schalke konnte einen Itakura-Deal nach der Leihe von Manchester City finanziell nicht stemmen. Nun freut sich Borussia Mönchengladbach über den Defensivmann.

Der Wechsel von Abwehrspieler Ko Itakura zu Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist perfekt. Der 25-jährige Japaner, der zuletzt vom englischen Meister Manchester City an den FC Schalke 04 ausgeliehen war, unterschrieb einen Vertrag bis 2026. Das teilte die Borussia am Samstag mit.

Im Gespräch ist eine Ablösesumme von vier bis fünf Millionen Euro an den Club von Star-Trainer Pep Guardiola. In Manchester hatte der Innenverteidiger noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Itakura hat kein Pflichtspiel für seinen bisherigen Arbeitgeber ManCity absolviert.

Für Schalke stand der zwölfmalige japanische Nationalspieler in 31 Zweitligaspielen auf dem Platz und erzielte vier Tore. Mit starken Leistungen trug er wesentlich zum sofortigen Wiederaufstieg der Königsblauen bei, die sich aber eine feste Verpflichtung finanziell nicht leisten konnten.

Virkus: "Laufstark und taktisch diszipliniert"

"Er ist ein ungemein laufstarker und taktisch disziplinierter Spieler, der in der Defensive auf verschiedenen Positionen spielen kann", sagte Sportdirektor Roland Virkus. "Er hatte sicherlich mehrere attraktive Optionen für einen Wechsel. Umso erfreuter sind wir darüber, dass er von unserem Weg überzeugt ist."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.