Schalke holt Kabak vom VfB und verlängert mit McKennie

Stuttgarts Ozan Kabak jubelt gegen Hannover

Schalke holt Kabak vom VfB und verlängert mit McKennie

  • Ozan Kabak wechselt zu Schalke 04
  • Kabak spielte zuletzt beim VfB Stuttgart
  • Auch Bayern München hatte Interesse an Kabak
  • Zudem verlängert Schalke mit Weston McKennie

Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat das türkische Abwehrtalent Ozan Kabak (19), das zuletzt beim Erstliga-Absteiger VfB Stuttgart unter Vertrag gestanden hatte, verpflichtet. Das gab Sportvorstand Jochen Schneider auf der Jahreshauptversammlung der Königsblauen am Sonntag (30.06.2019) bekannt.

Kabaks Vertrag läuft bis 2024

Der Teenager kostet aufgrund einer Ausstiegsklausel angeblich 15 Millionen Euro Ablöse. Kabak hatte sich bis 2024 an die Schwaben gebunden, zuvor stand er bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag. An dem Youngster soll auch Meister Bayern München interessiert gewesen sein. Kabaks Vertrag auf Schalke läuft nun bis 2024.

"Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, eines der aktuell größten europäischen Talente für Schalke 04 zu gewinnen. Ozan Kabak hat sich trotz sehr namhafter Konkurrenz bewusst für unseren Club entschieden", erklärte Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider.  In den kommenden Wochen kann Kabak allerdings nur individuell trainieren. Kabak zog sich im Training eine Fußverletzung zu. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Mittwoch (03.07.2019) mit.

Vertragsverlängerung mit McKennie

Zudem verlängerte Schalke den Vertrag mit dem US-Amerikaner Weston McKennie bis 2024. Ursprünglich war McKennies Vertrag bis 2022 datiert. Der 20-Jährige, der vor drei Jahren aus Texas in den Nachwuchs der Gelsenkirchener gewechselt war, hat seit 2017 47 Bundesligaspiele absolviert. In der vergangenen Saison zählte der Allrounder zu den wenigen Leistungsträgern der Königsblauen.

Stand: 30.06.2019, 14:54