Schalke geht in München leer aus

Bayern-Spieler jubeln nach dem Eigentor von Schalkes Jeffrey Bruma (l.).

Schalke geht in München leer aus

  • Schalke verliert in München
  • Kutucu trifft erneut für S04
  • Rudy frühzeitig ausgewechselt

Der FC Schalke 04 hat das Auswärtsspiel beim FC Bayern München verloren. Der Rekordmeister setzte sich am Samstagabend (09.02.2019) erwartungsgemäß mit 3:1 (2:1) durch und verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund auf fünf Punkte. Schalke rutschte auf Platz 13 ab.

Schalke von Beginn an unter Druck

Die Bayern begannen offensiv und druckvoll. Robert Lewandowski, James Rodriguez und David Alaba kamen in den ersten Minuten zu guten Abschlüssen. Die Münchener Führung erzielte allerdings ein Schalker. Winterneuzugang Jeffrey Bruma bugsierte den Ball im Zweikampf mit Lewandowski unhaltbar ins eigene Tor. Auch nach dem 1:0 machten die Bayern weiter Druck und das Schalker Tor stand unter Dauerbeschuss.

Überraschender Ausgleich durch Kutucu

Aus dem Nichts fiel der Schalker Ausgleichstreffer (25.). Bei einem Konter schickte Weston McKennie Ahmet Kutucu auf die Reise und der Youngster behielt vor FCB-Keeper Sven Ulreich beim Abschluss die Nerven. Die Freude der Gäste hielt nicht lange, keine zwei Minuten später brachte Lewandowski die Bayern erneut in Führung (27.). Der enttäuschende Sebastian Rudy musste gegen seinen Ex-Verein bereits nach 33 Minuten für Omar Mascarell weichen. Die Feldüberlegenheit der Bayern hielt zwar an, doch auch Schalke kam mit einem Kopfball von McKennie und einem Schuss von Yevhen Konoplyanka dem zweiten Tor sehr nahe. Dennoch war der 1:2-Rückstand zur Pause für Schalke schmeichelhaft.

Goretzka: "Wir wollen da sein, wenn Dortmund patzt"

Sportschau 09.02.2019 01:43 Min. ARD

Schalke nicht ohne Chance

Nach dem Seitenwechsel stand die Schalker Defensive stabiler und in der 53. Minute hatten die Gelsenkirchener nach einem McKennie-Solo gleich mehrfach den Ausgleich auf dem Fuß. Kurz darauf verhinderte Ulreich das 2:2 durch einen Kopfball von Bruma mit einer Glanzparade (54.). Stattdessen legten die Bayern mit der ersten guten Chance der zweiten Hälfte das 3:1 durch Serge Gnabry nach. Lewandowski vergab in der 74. Minute eine Großchance zum 4:1. In der Schlussphase neutralisierten sich die Teams.

Am kommenden Samstag (16.02.2019) geht es für Schalke mit einem Heimspiel gegen den SC Freiburg weiter.

Fußball · Bundesliga · 21. Spieltag 2018/2019

Samstag, 09.02.2019 | 18.30 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Ulreich – Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba – Thiago – Goretzka, James Rodríguez (78. Javi Martinez) – Gnabry (89. Davies), Coman (68. F. Ribéry) – Lewandowski

3
Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Fährmann – D. Caligiuri, Salif Sané, Bruma, Oczipka – Serdar (54. Harit), McKennie, Rudy (33. Mascarell), Konopljanka – N. Bentaleb, Kutucu (73. Uth)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Bruma (12./Eigentor)
  • 1:1 Kutucu (25.)
  • 2:1 Lewandowski (27.)
  • 3:1 Gnabry (57.)

Strafen:

  • gelbe Karte Lewandowski (1 )
  • gelbe Karte D. Caligiuri (5 )
  • gelbe Karte Bruma (1 )

Zuschauer:

  • 75.000

Schiedsrichter:

  • Daniel Siebert (Berlin)

Stand: Samstag, 09.02.2019, 20:23 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Tore 3 1
Schüsse aufs Tor 5 3
Ecken 7 2
Abseits 0 2
gewonnene Zweikämpfe 102 88
verlorene Zweikämpfe 88 102
gewonnene Zweikämpfe 53,68 % 46,32 %
Fouls 8 9
Ballkontakte 835 443
Ballbesitz 65,34 % 34,66 %
Laufdistanz 114,59 km 114,59 km
Sprints 195 170
Fehlpässe 56 49
Passquote 91,62 % 81,78 %
Flanken 11 5
Alter im Durchschnitt 27,3 Jahre 26,1 Jahre

bh | Stand: 09.02.2019, 20:19