Paderborn: Krösche ersetzt Rangnick in Leipzig

Geschäftsführer Markus Krösche steht am Spielfeldrand

Paderborn: Krösche ersetzt Rangnick in Leipzig

  • SCP-Manager wechselt für 700.000 Euro
  • Markus Krösche wird Nachfolger von Ralf Rangnick
  • Krösches Nachfolger in Paderborn wird Martin Przondziono

Der beeindruckende Durchmarsch des SC Paderborn von der Dritten bis in die Erste Fußball-Bundesliga hat die Konkurrenz aufhorchen lassen. Bei der Suche nach den Verantwortlichen für diesen Höhenflug ist RB Leipzig in Paderborn abseits des Spielfeldes fündig geworden und hat Manager Markus Krösche (38) abgeworben.

Krösche unterschreibt in Leipzig bis 2022

Nachdem der Wechsel sich Mitte Mai bereits abzeichnete, ist er nun in trockenen Tüchern. Wie Leipzig am Dienstag (04.06.19) bekannt gab, hat Krösche einen Vertrag bis 2022 unterschrieben. Der SC Paderborn erhalte demnach für den 38-Jährigen eine Ablöse in Höhe von 700.000 Euro.

Krösche war seit März 2017 Sport-Geschäftsführer in Paderborn. Am Montag hatte er mit Cauly Oliveira Souza vom MSV Duisburg bereits die siebte Neuverpflichtung für die kommenden Bundesliga-Saison bekannt gegeben. Der 38-Jährige ist also maßgeblich für den Kader verantwortlich, mit dem sein Ex-Klub Paderborn nach den Sommerferien gegen seinen neuen Klub Leipzig antritt.

Paderborn verliert Krösche und gewinnt Kooperation mit Leipzig

Sportschau 04.06.2019 00:35 Min. Verfügbar bis 04.06.2020 ARD

Vom Aufsteiger zum Pokalfinalisten

Ralf Rangnick verlässt RB Leipzig. Der 60-Jährige, der beim Pokalfinalisten zuletzt Trainer und Sportdirektor in Personalunion war, wird neuer Fußballchef der Red-Bull-Standorte in New York (USA) und Bragantino (Brasilien). Bei RB wird er nur noch in beratender Funktion tätig sein.

Krösches Nachfolger: Martin Przondziono

Krösches Nachfolger in Paderborn kommt laut "Westfalenblatt" aus den eigenen Reihen und heißt Martin Przondziono.

Stand: 04.06.2019, 11:39