Arminia kämpft in Leipzig furios und verliert knapp

Der Einsatz der Bielefelder stimmte in Leipzig. Trotzdem gingen sie leer aus.

Arminia kämpft in Leipzig furios und verliert knapp

Arminia Bielefeld hat am Samstag bei RB Leipzig eine starke Leistung gezeigt, die am Ende aber nicht belohnt wurde. Das Team von Uwe Neuhaus unterlag beim Champions-League-Teilnehmer 1:2.

Nach ihrem offensiv völlig indiskutablen Auftritt beim 1:2 in Leverkusen haben die Arminen in Leipzig ein anderes Gesicht gezeigt. Gegen Leverkusen strahlten sie quasi null Torgefahr aus und durften nur dank eines Leverkusener Eigentores jubeln. In Leipzig ließen sie schnell erkennen, dass sie ihre sechs Spiele währende Niederlagen-Serie mit eigenen Toren beenden wollen.

Noch in der ersten Spielminute erkämpften sich die Bielefelder ihre erste Ecke und bereits in der achten die erste Großchance. Ritsu Doan kam nach einem schönen Pass von Fabian Klos frei zum Abschluss, fand mit seinem Schuss aber nicht den Weg ins Tor.

Neuntes Bielefelder Gegentor in den ersten 30 Minuten

Nun darf man als offensivschwächste Mannschaft der Liga im Duell mit der defensivstärksten nicht auf allzu viele Torchancen hoffen. Eine hohe Effizienz ist gefragt. Die ließ der Japaner Doan allerdings auch kurz vor dem Pausenpfiff sträflich vermissen, als er den Ball aus erneut sehr guter Position am Leipziger Gehäuse vorbeischob.

Arminia-Trainer Neuhaus über "ärgerliche" Niederlage

Sportschau 28.11.2020 02:12 Min. Verfügbar bis 28.11.2021 ARD Von Toni Mehke


Das wäre alles noch nicht so tragisch, hätten die Bielefelder in dieser Partie des 9. Spieltages nicht zwischenzeitlich ihren neunten Saisontreffer in den ersten 30 Minuten kassiert. Leider geschah genau das: Angelino hatte in der 29. Minute nach einem starken Pass von Lazar Samardzic zur Leipziger Führung getroffen.

Bielefeld überzeugt kämpferisch

Nach einer im Grunde starken Leistung gegen einen hoch favorisierten Gegner unbelohnt in die Pause zu gehen, ist kein Mutmacher mit Blick auf die kommenden 45 Minuten. Da ließ der nächste Dämpfer auch nicht lange auf sich warten. Nach einem zu kurz geratenen Rückpass von Amos Pieper zum Bielefelder Schlussmann Stefan Ortega schnappte sich Dani Olvo den Ball und passte auf Christopher Nkunku - 0:2 (47.).

Mutmacher gab es für die Arminen trotzdem - und zwar ihren kämpferischen Einsatz nach dem zweiten Treffer. Das Team von Trainer Uwe Neuhaus hängte sich weiter rein und kam durch Doan (58.) und Klos (60.) zu Chancen. Diese verpufften allerdings noch.

Ortega pariert Elfmeter und Klos erzielt Anschlusstreffer

Neuhaus erhöhte mit der Einwechslung von Andreas Voglsammer das Risiko, und das Spiel wurde turbulent. Zunächst parierte Ortega einen Strafstoß von Alexander Sörloth. Kurz darauf nutzte Klos einen verlängerten Einwurf zum Anschlusstreffer. Um ein Haar hätte der Torjäger auch zum Remis getroffen, aber sein Schuss nach Hereingabe von Cédric Brunner strich knapp am Tor vorbei.

Am Ende war es wohl die Effizienz, die den Unterschied macht. Die muss bei einem Team aus dem Tabellenkeller im Auswärtsspiel bei einem Team, das in der Champions League spielt, besonders hoch sein. Das war sie am Samstag bei Bielefeld nicht.

Fußball · Bundesliga · 9. Spieltag 2020/2021

Samstag, 28.11.2020 | 15.30 Uhr

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Gulacsi – Orban, Upamecano (46. Konaté), Halstenberg (46. Nkunku) – Mukiele (61. Haidara), Adams, Kampl, Angelino – Olmo (63. Forsberg), Samardzic (70. Sabitzer) – Sörloth

2
Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Brunner, Pieper (75. Nilsson), van der Hoorn, Lucoqui – Prietl, Seufert (69. Voglsammer) – Doan (75. Soukou), Hartel, Yabo (69. Schipplock) – Klos

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Angelino (29.)
  • 2:0 Nkunku (47.)
  • 2:1 Klos (75.)

Strafen:

  • gelbe Karte van der Hoorn (3 )
  • gelbe Karte Lucoqui (2 )
  • gelbe Karte Orban (2 )
  • gelbe Karte Kampl (2 )

Schiedsrichter:

  • Robert Hartmann (Wangen im Allgäu)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 28.11.2020, 17:25 Uhr

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Tore 2 1
Schüsse aufs Tor 7 3
Ecken 6 7
Abseits 3 2
gewonnene Zweikämpfe 141 113
verlorene Zweikämpfe 113 141
gewonnene Zweikämpfe 55,51 % 44,49 %
Fouls 13 14
Ballkontakte 740 560
Ballbesitz 56,92 % 43,08 %
Laufdistanz 117,4 km 119,6 km
Sprints 234 207
Fehlpässe 62 66
Passquote 87,72 % 80,59 %
Flanken 4 5
Alter im Durchschnitt 24,9 Jahre 27,2 Jahre

Stand: 28.11.2020, 17:27