Benito Raman - der Kaugummi-Wechsel

Benito Raman bei Fortuna Düsseldorf.

Benito Raman - der Kaugummi-Wechsel

  • Geplanter Wechsel von Düsseldorfs Benito Raman zu Schalke 04
  • Offenbar Unstimmigkeiten mit Beratern
  • Düsseldorfs Sportvorstand verärgert: "Zieht sich wie Kaugummi"

Geschichten von verschollenen Spielern gibt es schon so lange wie die Fußball-Bundesliga. Bei Fortuna Düsseldorf wird schon seit einigen Tagen Benito Raman als vermisst gemeldet. Doch für Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort des Belgiers müssen Fortunas Verantwortliche nicht bei Ramans Verwandten oder an den üblichen Urlaubsstränden recherchieren. Es genügt ein Blick in die Fachmedien.

Die belgische Zeitung "La Derniere Heure" vermeldete, dass Düsseldorf mit Schalke Einigkeit über einen Transfer erzielt habe, den Medizincheck soll Raman auch schon absolviert haben. Der "Kicker" hat Raman unter der Woche sogar schon auf dem Schalker Trainingsgelände bei der Arbeit gesichtet, im königsblauen Dress.

Pfannensteil zu Raman-Wechsel "Zieht sich wie Kaugummi"

"Ich lese auch nur in der Zeitung, dass er sich offenbar weiter in Gelsenkirchen aufhält", sagte Fortunas-Sportvorstand Lutz Pfannenstiel. Die Fortuna hatte den Offensivspieler, der in der vergangenen Saison mit zehn Treffern einen großen Anteil an Düsseldorfs Klassenerhalt hatte, gar nicht erst mit ins Traininsglager in den Westerwald genommen, angesichts des bevorstehenden Wechsels.

Dass der aber immer noch nicht offiziell unter Dach und Fach ist, strapaziert die Geduld vor allem der Düsseldorfer: "Ich bin über die ganze Situation sehr verärgert", ließ Sportvorstand Pfannenstiel gegenüber der "Rheinischen Post" und der "Westdeutschen Zeitung" Dampf ab. "Das Ganze zieht sich wie ein Kaugummi."

Tekpetey soll im Gegenzug von Schalke nach Düsseldorf kommen

Die Düsseldorfer hätten auch deshalb gerne Gewissheit, weil im Gegenzug Bernard Tekpetey aus Gelsenkirchen mit einem Leihvertrag zur Fortuna kommen soll, auch Tekpetey hat bereits einen Medizincheck absolviert. "Wir haben alle unsere Papiere vorbereitet, beide Transfers könnten von uns über die Bühne gehen. Es hakt aber noch in Gelsenkirchen."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Seit mehreren Tagen verhandeln die Klubs über einen Wechsel von Raman und Tekpetey. Schalke und Düsseldorf sollen sich auf eine Transferzahlung in zweisttelliger Millionenhöhe geeinigt haben.

Laut "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" gebe es aber Unstimmigkeiten auf der Seite von Ramans Beratern, die sich über die Höhe und Aufteilung der Transferprovision streiten.

Fortuna: Trainingsauftakt mit vollen Akkus

Fortuna Düsseldorf will seinen Überraschungscoup als Aufsteiger in der vergangenen Saison bestätigen. Da wurde das Team von Trainer Friedhelm Funkel Zehnter. Am Sonntag war Trainingsauftakt in der Landeshauptstadt.

Die Mannschaft von Fortuna Düsseldorf, im Vordergrund Diego Contento, macht während des Trainingsauftaktes Dehnübungen.

In der Saison 2018/19 war Fortuna Düsseldorf eine der Überraschungs-Mannschaften der Bundesliga. In der neuen Saison, die für die Fortunen mit dem Trainingsauftakt am Sonntag (30.06.2019) offiziell begann, wird sich das Team ordentlich strecken müssen, um den zehnten Platz wieder zu erreichen. Diego Contento (vorne links) und Kollegen machten beim Trainingsauftakt in der kleinen Kampfbahn in Düsseldorf schon mal erste Dehnübungen.

In der Saison 2018/19 war Fortuna Düsseldorf eine der Überraschungs-Mannschaften der Bundesliga. In der neuen Saison, die für die Fortunen mit dem Trainingsauftakt am Sonntag (30.06.2019) offiziell begann, wird sich das Team ordentlich strecken müssen, um den zehnten Platz wieder zu erreichen. Diego Contento (vorne links) und Kollegen machten beim Trainingsauftakt in der kleinen Kampfbahn in Düsseldorf schon mal erste Dehnübungen.

Neuzugang Thomas Pledl (r.), hier im Gespräch mit Oliver Fink (M.), war Ende Mai in der Relegation mit dem FC Ingolstadt aus der 2. Bundesliga abgestiegen. Er ist durch seinen Wechsel zur Fortuna sogar in die Erstklassigkeit aufgestiegen. Er war beim Trainingsauftakt ebenso dabei wie Torhüter Florian Kastenmeier, der jüngst von der Regionalliga-Mannschaft des VfB Stuttgart ins Rheinland wechselte.

"Bei allen sind die Akkus wieder voll. Wir freuen uns, dass es wieder losgeht", hatte Trainer Friedhelm Funkel vorab schon gesagt. Hier spricht Funkel mit Mittelfeldspieler Aymen Barkok. Bereits einen Tag nach dem Trainingsauftakt beziehen die Düsseldorfer ihr erstes Trainingslager am Wiesensee im Westerwald. Dort steht am kommenden Donnerstag auch das erste Testspiel beim RSV Weyer an.

Während das Gros der Düsseldorfer Spieler gemeinsam in der kleinen Kampfbahn trainierte, absolvierte Benito Raman ein individuelles Programm. Der Linksaußen wird von Schalke 04 umworben - und steht möglicherweise kurz vor einem Wechsel nach Gelsenkirchen. Derweil hat die Fortuna den von Sampdoria Genua ausgeliehenen Dawid Kownacki für ein weiteres Jahr an sich binden können.

300 Fans besuchten den Trainingsauftakt der Fortuna. Autogramme von Trainer Funkel sind dabei durchaus begehrt - er gilt als Vater des Erfolgs in der vergangenen Saison.

Stand: 05.07.2019, 10:30