Gladbach gewinnt schwache Partie in Mainz

Denis Zakaria, Jonas Hofmann und Nico Elvedi (v.l.n.r.) feiern den Gladbacher Siegtreffer.

Gladbach gewinnt schwache Partie in Mainz

  • Borussia Mönchengladbach siegt 1:0 beim FSV Mainz 05
  • Nico Elvedi erzielt das "Tor des Tages"
  • Spiel geprägt von Ungenauigkeit und Einfallslosigkeit

Nach vier Spielen ohne Sieg hat Borussia Mönchengladbach am Samstag (09.03.2019) einen knappen Erfolg beim FSV Mainz 05 gefeiert und Platz vier gefestigt. In einer schwachen Partie erzielte Nico Elvedi (63.) den einzigen Treffer.

Vor der Montagspartie von Eintracht Frankfurt bei Fortuna Düsseldorf hat Gladbach sechs Punkte Vorsprung auf die Hessen, der punktgleiche Tabellendritte RB Leipzig liegt nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor den Fohlen. "Es ging darum, uns nach vier nicht gewonnenen Spielen zu stabilisieren. Wir waren ganz gut drin in dem Spiel in den ersten 20 Minuten, aber es fehlte dann der Treffer", sagte Trainer Dieter Hecking.

Schwache Partie nach wildem Auftakt

Gladbach ging unmittelbar nach dem Anpfiff in die Offensive: Nach zwei Minuten musste Mainz-Torwart Florian Müller gleich zweimal gegen Lars Stindl parieren, ehe er noch den Nachschuss von Denis Zakaria abwehrte. Doch nach der Auftaktszene fand die behäbige Gladbacher Offensive lange Zeit kein Mittel gegen gut organisierte Mainzer.

Im Spielaufbau leistete sich die Borussia immer wieder leichte Fehler und Ballverluste, nach denen die auf Konter lauernden Mainzer den Ball schnell nach vorne spielten. Mainz gab einige Schüsse ab, meist aus der zweiten Reihe - doch auch dem FSV mangelte es an Präzision. Bis zur Halbzeitpause gab es keine zwingenden Möglichkeiten mehr.

Brosinski: "Waren zu überhastet heute"

Sportschau 09.03.2019 01:25 Min. Verfügbar bis 09.03.2020 ARD

Tor fällt nach einer Standardsituation

Auch nach der Pause plätscherte die von Ungenauigkeit und Einfallslosigkeit geprägte Partie zunächst dahin. Die Gladbacher Führung in der 63. Minute entstand dann auch aus einer Standardsituation: Nach einer Ecke flankte Oscar Wendt auf Tobias Strobl, dessen Ablage mit Glück zu Nico Elvedi kam, der den Ball über die Linie drückte.

Mainz musste offensiver agieren, für Gladbach öffneten sich mehr Räume. Karim Onisiwos Schuss in der 71. Minute strich nur knapp am Gladbacher Tor vorbei. Auf der Gegenseite verfehlte Alassane Plea (75.) das Mainzer Gehäuse deutlich. Mit zunehmender Spieldauer beschränkte sich die Borussia immer mehr auf die Verteidigung. Mainz rannte immer wieder an, blieb aber weitgehend harmlos.

Gladbach empfängt am kommenden Freitag (20.30 Uhr) den SC Freiburg, Mainz muss am nächsten Sonntag (18.00 Uhr) bei Bayern München ran.

Fußball · Bundesliga · 25. Spieltag 2018/2019

Samstag, 09.03.2019 | 18.30 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Fl. Müller – Brosinski, Bell, Niakhaté, Martín – Gbamin, Öztunali (71. Onisiwo), Latza (84. Kunde Malong) – Boetius – Ujah (55. Mateta), Quaison

0
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Johnson, Jantschke, Elvedi, Wendt – Strobl – Zakaria, Hofmann (89. C. Kramer) – T. Hazard (69. P. Herrmann), Stindl, Pléa (90.+1 Lang)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Elvedi (63.)

Strafen:

  • gelbe Karte Boetius (6 )
  • gelbe Karte Gbamin (2 )

Zuschauer:

  • 30.405

Schiedsrichter:

  • Markus Schmidt (Stuttgart)

Stand der Statistik: Samstag, 09.03.2019, 20:25 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Tore 0 1
Schüsse aufs Tor 3 5
Ecken 2 6
Abseits 2 0
gewonnene Zweikämpfe 69 64
verlorene Zweikämpfe 64 69
gewonnene Zweikämpfe 51,88 % 48,12 %
Fouls 12 4
Ballkontakte 617 725
Ballbesitz 45,98 % 54,02 %
Laufdistanz 122,4 km 120,58 km
Sprints 260 196
Fehlpässe 74 60
Passquote 83,11 % 88,44 %
Flanken 19 8
Alter im Durchschnitt 25,1 Jahre 27,9 Jahre

Stand: 09.03.2019, 20:22