Leverkusen mit "schönem Druck" gegen Schalke

Bayer Leverkusens Kevin Volland (vorne) im Duell mit Salif Sane vom FC Schalke 04.

Leverkusen mit "schönem Druck" gegen Schalke

  • Bayer Leverkusen empfängt Schalke 04 (Sa., 15.30 Uhr)
  • Leverkusen will Druck auf Konkurrent Frankfurt ausüben
  • Schalke konzentriert sich bereits auf nächste Spielzeit

Bayer Leverkusen und der FC Schalke 04 gehen mit völlig unterschiedlichen Zielsetzungen in die letzten beiden Spieltage der Fußball-Bundesliga. Beim direkten Aufeinandertreffen der beiden Klubs am Samstag (11.05.2019/15.30 Uhr) drängt der Tabellenfünfte Leverkusen im Saison-Endspurt auf Platz vier, der die direkte Qualifikation für die Champions League bedeuten würde.

Die nach dem Spiel gegen Augsburg (0:0) vor dem Abstieg geretteten Schalker wollen die Horrorsaison hinter sich bringen und konzentrieren sich bereits voll auf die die Planung der nächsten Spielzeit.

Bosz: "Ein schöner Druck"

"Wir wissen, dass wir die nächsten beiden Spiele gewinnen müssen. Und das, finde ich, ist ein schöner Druck", sagte Bayer-Coach Peter Bosz am Donnerstag (09.05.2019) vor den Partien gegen Schalke und den VfB Stuttgart (18.05.2019).

Leverkusen überzeugte zuletzt mit vier Siegen in Serie und zeigte im Vergleich mit den Konkurrenten Frankfurt, Gladbach, Wolfsburg und Hoffenheim die beste Form im letzten Saisonabschnitt. Die Bosz-Elf will das punktgleiche Frankfurt, das Leverkusen am letzten Spieltag mit 6:1 vom Feld fegte, weiter unter Druck setzen und zumindest vorübergehend von Platz vier verdrängen. Frankfurt spielt erst am Sonntag gegen Mainz.

Bosz: "Wir müssen wieder eine Top-Leistung bringen" Sportschau 10.05.2019 00:39 Min. Verfügbar bis 10.05.2020 Das Erste

Stevens: "Gewisse Spannung ist weg"

S04-Trainer Huub Stevens ist offenbar unsicher, ob seine Mannschaft am Samstag nun befreit aufspielen wird. Nach dem Klassenerhalt sei "eine gewisse Spannung weg", sagte der 65-Jährige. Um pflichtgemäß hinzuzufügen: "Wir wollen uns ordentlich verkaufen und uns gegenüber allen anderen Vereinen im Wettbewerb fair präsentieren".

Klar ist: Nach dem Remis gegen Augsburg (FCA-Kapitän Baier: "Da war schon Fremdschämen dabei") muss sich Schalke deutlich steigern, um nicht das gleiche Schicksal zu erleiden wie die Frankfurter. Das Hinspiel im Dezember, als noch Domenico Tedesco (S04) und Heiko Herrlich (Leverkusen) auf den Trainerbänken saßen, verlor Schalke mit 1:2.

Schalke sucht noch Sportdirektor

In Gelsenkirchen dreht sich bereits alles um die Planung für die neue Spielzeit. Mit David Wagner wurde am Donnerstagabend der Trainer für die neue Saison präsentiert. Am Dienstag hatte Stevens einen Laktattest angesetzt - ein ungewöhnlicher Zeitpunkt am Ende der Saison. Bei der Suche nach einem Sportdirektor wird viel spekuliert. Zuletzt hatte der Klub nach Informationen des "kicker" die Gespräche mit Paderborns Markus Krösche abgebrochen.

Stand: 09.05.2019, 22:01

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. M´gladbach816
2.VfL Wolfsburg816
3.Bayern München815
4.Bor. Dortmund815
5.RB Leipzig815
 ...  
16.FC Augsburg86
17.1. FSV Mainz 0586
18.SC Paderborn 0781