Bayer-Coach Bosz erwartet gegen Leipzig "Riesenspiel"

Leverkusens Trainer Peter Bosz

Bayer-Coach Bosz erwartet gegen Leipzig "Riesenspiel"

  • Leverkusen empfängt am Samstag (15.30 Uhr) Leipzig
  • Bayer-Kapitän Lars Bender fällt angeschlagen aus
  • Gäste-Coach Nagelsmann kündigt selbstbewusst Sieg an

Bayer Leverkusen muss im Ligaspiel gegen RB Leipzig am Samstag (05.10.2019, 15.30 Uhr) auf Lars Bender verzichten. Der Kapitän musste schon am Dienstag im Champions-League-Spiel bei Juventus Turin kurzfristig wegen Oberschenkelproblemen passen.

"Er wird nicht zur Verfügung stehen, aber es ist nichts Schlimmes und wird auch nicht lange dauern", erklärte Trainer Peter Bosz am Freitag. Die 0:3-Pleite in Turin habe man analysiert.

"Es war nicht schlecht in der ersten Halbzeit. Aber in Top-Spielen werden auch halbe Fehler sofort ausgenutzt", meinte Bosz vor der Partie gegen den punktgleichen Tabellenzweiten.

Nadiem Amiri (Bayer Leverkusen)

Nadiem Amiri (Bayer Leverkusen)

Indes freute sich der Niederländer über die erstmalige Berufung seines Schützlings Nadiem Amiri in die Nationalmannschaft, die Bundestrainer Joachim Löw am Freitagvormittag verkündet hatte. "Ja klar, auch als Trainer bin ich stolz, dass ein junger Spieler sich das erkämpft hat. Er hat sich das über einen langen Zeitraum verdient, nicht nur bei uns", so Bosz.

Die Leipziger verloren in dieser Woche nach der 1:3-Heimpleite gegen den FC Schalke 04 auch in der Champions League mit 0:2 gegen Olympique Lyon. "Wenn man zweimal nacheinander verliert, ist das Gefühl ein anderes", meinte Bosz. "Aber wir müssen auf uns schauen. Ich glaube, das wird ein Riesenspiel."

Die Sachsen gehen trotz der zwei Niederlagen in Serie äußerst selbstsicher in die Partie. "Wir gehen davon aus, dass wir in Leverkusen gewinnen und einen guten Abschluss der englischen Woche haben werden", verkündete RB-Coach Julian Nagelsmann am Freitag.

Bender: "Müssen in Madrid schon gewinnen" Sportschau 02.10.2019 01:08 Min. Verfügbar bis 02.10.2020 Das Erste

Stand: 04.10.2019, 11:11