Latza kehrt zu Schalke zurück

FSV Mainz 05s Danny Latza im Spiel gegen Eintracht Frankfurt

Latza kehrt zu Schalke zurück

Schalke arbeitet am Aufbau einer neuen Mannschaft: Mit Danny Latza von Mainz 05 wurde ein alter Bekannter verpflichtet.

Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat für den Neuaufbau nach dem sehr wahrscheinlichen Abstieg den ersten Zugang verpflichtet. Mittelfeldspieler Danny Latza kehrt vom Ligarivalen FSV Mainz 05 zu den Königsblauen zurück. Der 31-Jährige, der im Schalker Nachwuchs ausgebildet worden war, wechselt ablösefrei und unterschrieb einen Zweijahresvertrag, der sich nach Klubangaben im Aufstiegsfall um ein Jahr verlängert.

"Will anpacken"

"Ab Sommer will ich mit anpacken und dafür sorgen, dass wieder erfolgreichere Zeiten anbrechen", sagte Latza: "Schalke war für mich immer ein Ort, an dem leidenschaftliche Kämpfer von den Fans geschätzt wurden. Mein klares Ziel ist es, genau das hier unter Beweis zu stellen." Interims-Sportchef Peter Knäbel wertete die Verpflichtung als "positives Zeichen für den gesamten Klub in dieser herausfordernden Phase". Dass der Mittelfeldspieler bereit sei, mit in die zweite Liga zu gehen, zeige "seine große Identifikation mit Schalke".

Latza hatte sich in Gelsenkirchen nicht durchsetzen können und war über die Stationen Darmstadt 98 und VfL Bochum in der zweiten Liga 2015 nach Mainz gewechselt. Dort bestritt der U19-Europameister von 2008 145 Bundesligaspiele und stieg zum Kapitän auf.

sid | Stand: 17.03.2021, 10:40