Rekord-Haaland stellt alles in den Schatten

Dortmunds Haaland nach seinem dritten Tor gegen Hertha BSC

Rekord-Haaland stellt alles in den Schatten

Von Till Krause

Vier Tore in einer Halbzeit. In so jungen Jahren gelang das noch keinem Spieler in der Bundesliga. Erling Haaland brillierte beim Dortmunder Sieg gegen Hertha BSC - und stellte selbst das Debüt von Youssoufa Moukoko etwas in den Schatten.

Eigentlich sollte es die Szene des Spiels werden. In der 85. Spielminute betrat Nachwuchs-Stürmer Youssoufa Moukoko das Feld und schrieb Bundesliga-Geschichte. Mit 16 Jahren und einem Tag ist er nun der jüngste Spieler aller Zeiten. Ein beachtlicher Rekord, der am Samstagabend allerdings etwas unterging. Denn Moukoko kam für Erling Haaland ins Spiel. Und der Norweger hatte kurz zuvor gleich vier Tore beim 5:2-Sieg gegen Hertha BSC gemacht.

Historisch: Jüngster Viererpacker

Auch Erling Haaland ist erst 20 Jahre alt. Und schon jetzt gehört er zu den besten Stürmern Europas. Mit seinen vier Toren ist er nun der jüngste Viererpacker der Bundesliga-Geschichte. "Es ist ein perfektes Jahr für mich. Ich werde alles geben und nicht aufhören", sagte Haaland nach dem Spiel.

Hertha gegen Dortmund - die Tor-Collage

WDR 2 Liga Live 21.11.2020 00:51 Min. Verfügbar bis 22.11.2021 WDR 2


Sechs Torschüsse benötigte er für seine vier Treffer. In nur 15 Minuten gelang ihm zudem ein lupenreiner Hattrick. "Erling Haaland war fantastisch", erklärte BVB-Trainer Lucien Favre.

Vielseitig und erfolgshungrig

Bei Haalands Toren zeigte sich erneut, wie vielseitig und erfolgshungrig er ist. Das beste Beispiel ist sein Treffer zum 3:1. Mit viel Tempo erlief er sich einen zu kurzen Pass der Berliner, überholte dabei locker einen Verteidiger. Dann dribbelte er mit dem Ball an Torhüter Schwolow vorbei und vollendete trocken.

Haaland ist nicht nur schnell, er ist auch geschickt. Und das bei einem stämmigen, fast zwei Meter großen Körper. "Ihm zuzuschauen, mit seiner Dynamik, seinem Torriecher, ist sensationell. Er schießt sehr, sehr wichtige Tore", schwärmte Kollege Julian Brandt nach dem Spiel.

Bei seinem ersten Tor bewies Haaland ein gutes Stellungsspiel, bei den Treffern zum 2:1 und 5:2 zeigte sich Haalands herausragende Schusstechnik und seine Abschlussstärke. "Das erste Tor war sehr schön", erklärte Haaland nach dem Spiel bei DAZN. "Auch das Zweite war schön. Eigentlich waren alle sehr schön."

So oft traf keiner

Moukoko kommt für Haaland ins Spiel.

Moukoko kommt für Haaland ins Spiel.

Nun kommt Erling Haaland schon auf 23 Bundesliga-Tore für Borussia Dortmund. Keinem anderen Bundesliga-Spieler gelangen in seinen ersten 22 Spielen so viele Treffer. Kein Wunder, dass der Norweger erst vor Kurzem zum "Golden Boy 2020" gekürt worden ist, also zum besten Nachwuchsspieler.

Julian Brandt: "Da beschwert sich momentan keiner"

Sportschau 21.11.2020 00:37 Min. Verfügbar bis 21.11.2021 ARD Von ARD-Reporter Jakob Rüger


Gut möglich, dass bald auch Youssoufa Moukoko diesen Award gewinnt. "Als ich so alt war wie Moukoko, war ich nicht so gut, wie er es jetzt ist", erklärte Haaland. "Er ist das größte Talent in der Welt. Er hat eine tolle Karriere vor sich." Trotzdem: Youssoufa Moukoko wird sich gedulden müssen. An Erling Haaland führt aktuell kein Weg vorbei.

Stand: 22.11.2020, 11:54