Nach Spielende stürmen die FC Fans den Platz

Hohe Geldstrafe für den 1. FC Köln

Stand: 04.07.2022, 19:04 Uhr

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Montag eine hohe Geldstrafe gegen den 1. FC Köln verhängt. Wegen fünf Fällen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger wurde der FC mit vier Geldstrafen in einer Gesamthöhe von 231.200 Euro belegt wurde.

Wie das DFB-Sportgericht mitteilte, wurde bei den Kölnern unter anderem das Abbrennen von mindestens 60 pyrotechnische Gegenständen im Spiel gegen den 1. FC Union Berlin am 1. April geahndet. Für ähnliche Vergehen mussten weitere Strafen gezahlt werden, zudem wurde ein Platzsturm geahndet, nachdem sich das Team am 7. Mai für das internationale Geschäft qualifiziert hatte.

Darüber hinaus zündeten Kölner Zuschauer vor der Begegnung beim VfB Stuttgart am 14. Mai mindestens 66 pyrotechnische Gegenstände, wodurch sich der Spielbeginn um eine Minute verzögerte. Während der Partie folgten weitere 38 Pyros.

Quelle: dpa