Fortuna Düsseldorf muss im Abstiegskampf jetzt liefern

Fortuna Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler gibt Erik Thommy Anweisungen.

Fortuna Düsseldorf muss im Abstiegskampf jetzt liefern

  • Erstes Endspiel gegen Hertha BSC am Freitag (28.02.2020)
  • Insgesamt vier Spiele gegen direkte Konkurrenten vor der Brust
  • Danach kommen Partien gegen die Top-Teams

Nach den Karnevalsfeierlichkeiten, die Düsseldorf mit etwas Ruhe aufgrund des Erfolges gegen Freiburg genießen konnte, wird es am Freitag (28.02.2020) wieder ernst für Fortuna. Denn die nächsten vier Gegner in der Liga sind die direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Zum Auftakt der "Wochen der Wahrheit" empfängt Düsseldorf Hertha BSC.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Nach Berlin gegen Mainz, Paderborn und Köln

Danach folgt das Auswärtspiel beim Tabellen-15. 1. FSV Mainz 05, der nur noch zwei Punkte entfernt ist, und das Heimspiel gegen Schlusslicht SC Paderborn. Am 21. März tritt Düsseldorf zum Derby beim 1. FC Köln an, der momentan sechs Punkte entfernt ist und den die Fortuna gerne wieder zurück in den Abstiegskampf reißen würde. "Wir können alle vier Mannschaften, die jetzt auf uns zukommen, noch mit unten reinziehen", sagt Sportvorstand Lutz Pfannenstiel.

In diesen vier Partien sollte Fortuna punkten, um am Ende eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Denn das Programm danach hat es in sich: Schalke, Bayern, Hoffenheim, BVB und Leipzig heißen die Gegner.

Team spielt wieder mutiger nach vorne

Mut macht den Düsseldorfern, dass Friedhelm Funkels Nachfolger Rösler offenbar an den richtigen Stellschrauben gedreht hat. Die Mannschaft spielt wieder mutiger nach vorne und ist schwerer ausrechenbar. Beim Sieg in Freiburg lobte Rösler zudem das "Game Management". Gemeint ist intelligentes Spielverhalten, besonders bei einer Führung. In der Hinrunde hatte die Fortuna noch zahlreiche Führungen wieder verspielt.

Dabei hat Rösler im Gegensatz zu Funkel personell bessere Optionen. Spielmacher Kevin Stöger ist nach langer Verletzungspause wieder bei 100 Prozent und gibt den Takt im Mittelfeld vor. Im Zusammenspiel mit Winter-Neuzugang Valon Berisha hat das Spiel der Fortuna deutlich an Dynamik gewonnen. Kurzfristig sieht Rösler vor allem bei Standardsituationen noch Verbesserungspotenzial. "Wir haben sehr kopfballstarke Spieler. Es ist sehr wichtig, dass wir bei Standards noch gefährlicher werden", sagte Rösler dem "Express". "Das muss im Abstiegskampf eine Waffe werden".

Fortuna 1895 e. V. Karneval 24.02.2020 01:53 Min. Verfügbar bis 01.04.2021 WDR Düsseldorf

Kommt Hertha zur rechten Zeit?

Die Berliner sind nicht nur seit fünf Partien sieglos. Zuletzt sorgten auch die "Causa Klinsmann" für Unruhe. Sie wurde mit der neuerlichen Kritik des Ex-Trainers und seinem verlorenen Posten als Berater in der Firma des Hertha-Investors Lars Windhorst um ein Kapitel reicher. Spielerisch ließ Hertha beim 0:5 gegen den Köln alles vermissen, was man in der Bundesliga braucht: Einsatz, Lauffreude, Zweikampfhärte.

Interimstrainer Alexander Nouri hat die schwierige Aufgabe, sein Team aus der Formkrise zu holen. Gegen die unter Rösler wieder mutiger aufspielende Fortuna keine leichte Aufgabe. Noch hat Hertha mit sechs Zählern ein kleines Polster auf den Relegationsrang, den Düsseldorf bekleidet. Aber Nouri muss liefern: Mit einer Niederlage gegen die Fortuna wäre die Hertha endgültig zurück im absoluten Überlebenskampf der Bundesliga.

red | Stand: 28.02.2020, 10:33

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München2555
2.Bor. Dortmund2551
3.RB Leipzig2550
4.Bor. M´gladbach2549
5.Bayer Leverkusen2547
 ...  
16.Fort. Düsseldorf2522
17.Werder Bremen2418
18.SC Paderborn 072516