FC-Vizepräsident tritt zurück

FC-Vizepräsident tritt zurück

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den Rücktritt von Vize-Präsident Sieger nur 97 Tage nach der Wahl des neuen Präsidiums bestätigt.

Der Schritt, der in der Halbzeitpause des Derbys gegen Bayer Leverkusen (2:0) öffentlich wurde, sei "aus privaten Gründen" erfolgt. Das teilte der Verein am Sonntag mit.

Siegers Posten wird bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung im Herbst 2020 Carsten Wettich übernehmen, der vom Mitgliederrat nominiert wurde.

Stand: 15.12.2019, 14:18