1. FC Köln verlängert mit Horst Heldt

1. FC Köln Geschäftsführer Horst Heldt

1. FC Köln verlängert mit Horst Heldt

  • Vertragsverlängerung bis 2023
  • Mit Köln den Klassenerhalt geschafft
  • "Große Herausforderungen" für Verein

Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Geschäftsführer Horst Heldt vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Das gab der Bundesligist am Sonntag (28.06.2020) bekannt.

"Wir möchten auf der Position des Geschäftsführers Sport Kontinuität erreichen und sind überzeugt, dass dies mit Horst Heldt gelingen wird", erklärte FC-Präsident Dr. Werner Wolf. "Er hat seit seinem Antritt im November unter schwierigen Bedingungen einen wichtigen Umschwung beim FC erreicht. Mit seiner Erfahrung, seiner Teamfähigkeit und seiner Klarheit bei Analysen und Entscheidungen bringt er für uns alles mit, um den FC mittel- und langfristig auf einen guten Weg zu bringen."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

2019 Rückkehr nach Köln

Heldt begann seine Profikarriere beim 1. FC Köln und arbeitete als Manager beim VfB Stuttgart, dem FC Schalke 04 und Hannover 96. Im November 2019 kehrte Heldt als Sport-Geschäftsführer zum 1. FC Köln zurück.

"Der FC ist mein Verein. Es macht mich stolz, mit dem gesamten Team am Geißbockheim für diesen Club zu arbeiten", sagte Heldt. "Wir haben in den vergangenen Monaten gemeinsam unsere Ziele erreicht – aber das ist nur der erste Schritt. Vor dem FC liegen auch wegen der Folgen der Corona-Krise in allen Bereichen große Herausforderungen. Ich brenne dafür, sie zu meistern und den 1. FC Köln nachhaltig in der Bundesliga zu etablieren."

Das war die Bundesliga-Saison 2019/2020

Sportschau 27.06.2020 02:14 Min. Verfügbar bis 27.06.2021 ARD

Stand: 28.06.2020, 13:34