Drei positive Coronatests beim 1. FC Köln

Hinweisschild zu den Trainingsplätzen des 1. FC Köln am Geißbockheim.

Drei positive Coronatests beim 1. FC Köln

  • Namen der Infizierten werden nicht genannt
  • Drei Personen müssen nun in häusliche Quarantäne
  • Training in Gruppen kann fortgesetzt werden

Beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln sind am Donnerstag drei Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies teilte der Klub am Freitagabend (01.05.2020) mit. Die drei Personen, deren Namen aus Rücksicht auf die Privatsphäre der Betroffenen nicht genannt wurden, seien symptomfrei und müssten sich nun in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben, hieß es. Der "Express" und die "Bild" berichteten von zwei Profis und einem Mitglied des Betreuerstabs.

Drei positive Coronatests beim 1. FC Köln

Sportschau 01.05.2020 00:49 Min. Verfügbar bis 01.05.2021 ARD Von Christian Schulze

Aufgrund der praktizierten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen könne das Training in Kleingruppen aber wie geplant fortgesetzt werden. Voraussetzung dafür sei, dass der entsprechende Personenkreis weiter so getestet wird, wie es im medizinischen Konzept der Deutschen Fußball-Liga (DFL) vorgesehen ist.

Heldt: "Können mit individuellen Lösungen reagieren"

"Die Gesundheit und die Privatsphäre unserer Spieler und Mitarbeiter hat Vorrang vor allen anderen Überlegungen. Die bisherigen Maßnahmen sowie die Strategie regelmäßiger Tests haben sich dahingehend bewährt, dass wir jetzt mit individuellen Lösungen reagieren können", sagte FC-Geschäftsführer Horst Heldt.

Bundesliga wartet auf Politik - Vereine bereiten sich weiter vor

Sportschau 30.04.2020 00:38 Min. Verfügbar bis 30.04.2021 Das Erste Von Philipp Hofmeister

Man sehe jetzt im Alltag, "dass unser Konzept frühzeitig Risiken erkennt und reduziert", sagte zudem Dr. Tim Meyer, Nationalmannschaftsarzt und Leiter der "Taskforce Sportmedizin/Sonderspielbetrieb" der DFL: "Wir sind überzeugt, dass wir den Spielern mit unserem Konzept die Ausübung ihres Berufs unter bestmöglichem Infektionsschutz ermöglichen können."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Am Donnerstag hatte die DFL mit den Coronatests bei den 36 Erst- und Zweitligisten begonnen. Die regelmäßigen Tests sind eine der Voraussetzungen für die von der DFL angestrebte Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Das Arbeitsministerium hatte gefordert, dass schon vor der Aufnahme des Mannschaftstrainings zwei Tests bei jedem Profi durchgeführt werden, die meisten Teams planen den Einstieg ins das Teamtraining für die kommende Woche.

Bundesliga-Spielbetrieb um jeden Preis? Sportschau 29.04.2020 03:33 Min. Verfügbar bis 29.04.2021 Das Erste

Stand: 01.05.2020, 20:15

Weitere Themen