1. FC Köln gibt Christian Clemens an Damstadt ab

Christian Clemens nimmt im Training des 1. FC Köln einen Ball an

1. FC Köln gibt Christian Clemens an Damstadt ab

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist 1. FC Köln dünnt seinen Kader aus. Offensivspieler Christian Clemens wechselt mit sofortiger Wirkung zum Zweitligisten Darmstadt 98. Das teilten beide Klubs am Freitag mit.

Der ohnehin im kommenden Sommer auslaufende Vertrag in Köln wurde vorzeitig aufgelöst, Darmstadt verpflichtete Clemens nun zunächst bis zum Saisonende.

Unter Darmstadts Trainer Markus Anfang hatte Clemens bereits in der Saison 2018/2019 in Köln gespielt. Der Außenbahnspieler stammt aus der FC-Jugend, war in der Bundesliga aber auch schon für Schalke 04 und den FSV Mainz 05 aktiv.

Kaderverkleinerung für mehr Möglichkeiten auf Transfermarkt

Der 29-Jährige war beim FC wie die Verteidiger Frederik Sörensen (28) und Robert Voloder (19) zuletzt von den Profis zur U21 versetzt worden. FC-Geschäftsführer Horst Heldt begründete diesen Schritt damit, die Quantität im Training zu reduzieren und die Qualität zu steigern. Eine Verkleinerung des Kaders vergrößert zudem die Möglichkeiten der Kölner, in diesem Winter noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Besonders im Sturmzentrum herrscht Mangel.

sid | Stand: 15.01.2021, 17:50