Caligiuri und Strobl wechseln nach Augsburg

Daniel Caligiuri

Caligiuri und Strobl wechseln nach Augsburg

Daniel Caligiuri (FC Schalke 04) und Tobias Strobl (Borussia Mönchengladbach) wechseln ablösefrei innerhalb der Bundesliga zum FC Augsburg.

Wie der FCA am Montag (29.06.2020) mitteilte, erhalten beide Mittelfeldspieler je einen Vertrag bis 2023. Außerdem verpflichtete Augsburg Torhüter Rafael Gikiewicz von Union Berlin, ebenfalls ablösefrei.

"Die Gespräche mit den Verantwortlichen um Heiko Herrlich und Stefan Reuter haben mich überzeugt und mir von Anfang an das Gefühl gegeben, dass meine Qualitäten hier gefragt sind", sagte 32 Jahre alte Caligiuri, der vier Jahren für Schalke spielte, sich mit dem Verein aber nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnte.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der 30-jährige Strobl war 2016 von der TSG Hoffenheim nach Mönchengladbach gewechselt und kam in der abgelaufenen Saison auf zehn Einsätze. "Der FC Augsburg hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung genommen. Das habe ich immer sehr interessiert verfolgt. Daher freue ich mich, dass ich nun selbst das FCA-Trikot überziehen und mithelfen kann", so Strobl.

Stand: 29.06.2020, 18:01