1. FC Köln - Stürmer dringend gesucht

Jhon Cordoba

1. FC Köln - Stürmer dringend gesucht

Von Michael Buchartz

Jhon Cordoba im Pokal-Spiel auf eigenen Wunsch auf der Bank, Anthony Modeste verletzt, Simon Terodde nicht mehr da. Der 1. FC Köln hat eine Woche vor Bundesliga-Start ein Stürmer-Problem.

Jhon Cordoba mag nicht mehr - nicht mehr spielen genauer gesagt. "Bei Jhon ist es so, dass er auf uns zugekommen ist und drum gebeten hat, nicht von Anfang an zu spielen, weil er in Verhandlungen mit einem anderen Verein ist", sagte Trainer Markus Gisdol dazu. Die Bitte des Stürmers, im Pokal am Samstag gegen Altglienicke nicht eingesetzt zu werden, ist das nächste Kapitel in einem Kölner Transfersommer, der bisher unter keinem guten Stern steht.

Kein fitter Mittelstürmer vor Bundesliga-Start

Ein Weggang Cordobas träfe den FC hart. Denn ausgerechnet in der Sturmspitze ist der Bundesligist sowieso schon dünn besetzt. Anthony Modeste laboriert seit Wochen an einer mysteriösen Verletzung, Simon Terodde haben die Rheinländer gen Hamburg ziehen lassen. Es fehlt also vor dem Liga-Start ein richtiger Mittelstürmer. Im DFB-Pokal durfte sich Nachwuchstalent Jan Thielmann im Zentrum versuchen - und wirkte dort fehlbesetzt. Dem erst 18-Jährigen fehlt die körperliche Konkurrenzfähigkeit eines echten Mittelstürmers.

Bisherige Transferphase ohne Erfolg

Es ist auch nicht so, dass die Rheinländer nicht versucht hätten, den ein oder anderen Offensivspieler an den Rhein zu locken: Robin Hack und Marko Richter scheinen finanziell nicht darstellbar zu sein - zumindest nicht ohne vorherigen Cordoba-Verkauf. Der Ungar Ajdin Hrustic zieht wohl Eintracht Frankfurt vor.

Der Paderborner Streli Mamba fiel mit einer Verletzung durch den Medizincheck. Beim bereits sicheren Transfer des griechischen Nationalspielers Dimitrios Limnios verhinderte ein positiver Corona-Test vorerst die Vertragsunterschrift. Das alles erinnert an fast vergessene Zeiten des "Chaosklubs", wo kaputte Faxgeräte schon mal Transfers verhinderten. Aktuell werden noch Ondrej Duda, im Tausch mit Cordoba plus eine Millionen-Zugabe, sowie Unions Sebastian Andersson gehandelt.

Jonas Hector: "Müssen uns im Hinblick auf die Bundesliga noch steigern"

Sportschau 12.09.2020 00:12 Min. Verfügbar bis 12.09.2021 ARD

Nachwuchs als Risiko und Chance

Bleibt letztlich die essentielle Frage: Wer könnte Cordoba im ersten Bundesliga-Saisonspiel ersetzen? Es spricht viel für die im Pokal praktizierte Interimslösung Thielmann, der diese Position bereits vor dem Pokal hin und wieder ausfüllte. Es könnte sich aber auch die Chance für den anderen Youngster, Tim Lemperle, ergeben. Beides ist risikoreich, denn Thielmann ist eher ein Außenbahnspieler und Lemperle besitzt keinerlei Bundesliga-Erfahrung. Dazu obliegen sie den natürlichen Formschwankungen von jungen Spielern.

Eine realistische Alternative innerhalb von sieben Tagen? Fehlanzeige. Das Prinzip Hoffnung regiert beim FC: Hoffnung auf einen starken Auftritt der Youngster oder doch noch einen realisierbaren, kurzfristigen Transfer-Coup in Form eines direkt spielbereiten Startelf-Stürmers.

DFB-Pokal: Altglienicke gegen Köln - die Zusammenfassung Sportschau 12.09.2020 09:04 Min. Verfügbar bis 12.09.2021 Das Erste

Stand: 12.09.2020, 19:25