BVB mit "vielen jungen, sehr guten Spielern" zum FCA

Extrem jung, und schon sehr wertvoll: Giovanni Reyna (17), Jadon Sancho (20) und Jude Bellingham (17) von Borussia Dortmund.

BVB mit "vielen jungen, sehr guten Spielern" zum FCA

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre schwärmt vor der Partie beim FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) von den "vielen jungen, wirklich sehr guten Spielern" in seinem Kader. Gerade haben sich die Westfalen ein weiteres Talent geschnappt.

Der Vizemeister verpflichtete mit dem 16-jährigen Jamie Bynoe-Gittens von Manchester City ein verheißungsvolles Talent. "Er wird erst einmal mit der U19 spielen, so ist es geplant", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

"Er ist ein hochveranlagter offensiver Außenbahnspieler", so Zorc. Die Erwartungen sollten jedoch nicht zu hoch sein, denn "er ist gerade 16 geworden und soll sich in Ruhe entwickeln", so Zorc. Vergleiche mit Jadon Sancho (20), der sich dem BVB im Jahr 2017 als 17-Jähriger angeschlossen hat, seien daher verfrüht.

Doch fast scheint es, als besäßen die Dortmunder ein Füllhorn, aus dem regelmäßig Talente springen. Gio Reyna (17) und der Brasilianer Reinier (18) könnten in dieser Saison in große Rollen wachsen, Youssoufa Moukoko (15) und Nnamdi Collins (16) hat der Verein der Konkurrenz noch gar nicht vorgeführt. Bellingham ist 17, Sancho, man vergisst es fast, und Erling Haaland sind auch erst 20.

Da wächst der Druck auf die etablierten Kicker. In den ersten beiden Partien wurden Nationalspieler Julian Brandt etwa Bellingham und Reyna vorgezogen. Dennoch muss sich Brandt laut Trainer Lucien Favre keine Sorgen machen.

"Ich sehe kein Problem. Es ist für mich keine Diskussion, dass er wieder spielen wird", so Favre am Donnerstag. Ob der 24-Jährige schon im Auswärtsspiel in Augsburg wieder zur Startelf gehören könnte, verriet Favre nicht.

"Die Spieler, die angefangen haben, hatten die bessere Form", sagte Favre: "Aber ich habe auch immer im Hinterkopf, Spieler vorzubereiten, dass sie möglichst bald spielen. Und da ist Julian natürlich inbegriffen."

Zorc über die "Abstell-Problematik" Sportschau 24.09.2020 00:38 Min. Verfügbar bis 24.09.2021 Das Erste

Stand: 24.09.2020, 15:05