Reus vor Rückkehr ins Mannschaftstraining

Stand: 29.09.2022, 13:45 Uhr

Erleichterung beim BVB: Kapitän Marco Reus soll in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining bei Borussia Dortmund einsteigen.

Die Außenbandverletzung des 33-Jährigen sei "erfreulicherweise nicht so schlimm wie am Anfang befürchtet", sagte Trainer Edin Terzic am Donnerstag. Der 48-malige Nationalspieler Reus war im Derby gegen Schalke 04 (1:0) böse umgeknickt.

Kobel fehlt weiterhin

Neben Reus und den Langzeitverletzten werden im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr) auch Giovanni Reyna und Torhüter Gregor Kobel fehlen. Reyna werde aufgrund einer Zerrung sieben bis zehn Tage ausfallen, Kobel soll nach Muskelfaserriss in der kommenden Woche zurückkehren. Der Ex-Kölner Salih Özcan ist nach einer Pause aufgrund von Fußproblemen am Freitag für das Abschlusstraining eingeplant.

Vor dem Spiel in Köln sprach Terzic auch seinem schwächelnden Angreifer Anthony Modeste Mut zu. "Wir wissen auch, dass wir einen Stürmer brauchen, der Tore schießt, um unsere Ziele zu erreichen", sagte der BVB-Trainer über den ehemaligen Stürmer der Kölner, aber "wir sind uns sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird, dann wird er wieder über seine Tore jubeln".