Breel Embolos plötzliche Stärke in Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbachs Breel Embolo beklatscht die eigenen Fans

Breel Embolos plötzliche Stärke in Mönchengladbach

Von Julian Tilders

  • Borussia Mönchengladbach steht an der Tabellenspitze
  • Breel Embolo mit neuer persönlicher Bestmarke
  • Schweizer ergänzt alte Tugend durch Torgefährlichkeit

Es ist eine neue persönliche Bestmarke. Fünf Tore und zwei Assists nach 13 Bundesliga-Spieltagen verzeichnet Borussia Mönchengladbachs Breel Embolo nun. Er ist einer der Protagonisten der Gladbacher Erfolgsgeschichte in der laufenden Saison.

Gegen den SC Freiburg steuerte er zum Sieg des Spitzenreiters am Sonntag (01.12.2019) zwei Tore (46./71.) und eine Vorlage für Patrick Herrmann (51.) bei. Dass er einen Elfmeter an den Pfosten schoss (49.) - geschenkt. Doch Embolo analysierte nach dem Abpfiff bescheiden: "Ich hatte sehr gute Momente, aber auch den verschossenen Elfmeter. Ich wollte danach die Mannschaft unbedingt auf die Siegerstraße bringen."

Bei Schalke noch im Schatten

Allein die Tatsache aber, dass er sich den Ball für den Strafstoß schnappte, zeugte vom Selbstbewusstsein, das er sich bei BMG erarbeitet hat. Denn der Angreifer, der für zehn Millionen Euro von Schalke 04 kam, hat bei seiner ersten Bundesliga-Station nie richtig Fuß gefasst.

Gladbachs Breel Embolo: "Die letzten Jahre waren nicht einfach"

Sportschau 01.12.2019 01:57 Min. Verfügbar bis 01.12.2020 ARD Von ARD-Reporter Ulli Schäfer

Müsste man für Embolos Schalke-Zeit ein Adjektiv wählen, wäre es wohl "unglücklich". Embolo galt als großes Talent, doch die erhoffte Entwicklung blieb auch aufgrund großen Verletzungspechs aus. Für S04 erzielte er in 48 Bundesliga-Spielen immerhin zehn Tore (0,2 pro Spiel), galt aber unter den Fans durchaus als Chancentod. "Die letzten Jahre waren nicht einfach", blickte Embolo zurück.

Trainer und Kollegen ein großer Faktor

Ein Arbeiter ist er aber auch bei S04 schon gewesen. Diese Tugend (698 Sprintmeter gegen Freiburg) ergänzt er nun bei BMG durch Torgefährlichkeit. Für Gladbach trifft er im Schnitt fast jedes zweite Bundesliga-Spiel. Trainer Marco Rose zeigte sich zufrieden: "Er war sehr fleißig und hat viele Situationen kreiert." Embolo passt zum physisch anspruchsvollen, offensiven Spielstil Roses.

Gladbachs Rose: "Das Drumherum war richtig gut bei Embolo" Sportschau 02.12.2019 00:16 Min. Verfügbar bis 02.12.2020 Das Erste

Der 22-Jährige profitiert bei seiner Renaissance auch von den Kollegen. Mit Marcus Thuram (sechs Tore/vier Assists), Patrick Herrmann (fünf/drei) und Alassane Pléa (vier/vier) harmoniert er bestens. "Wir haben einen gesunden Konkurrenzkampf, bei dem sich jeder auf jeden verlassen kann", betonte Embolo. Auch Freiburg-Coach Christian Streich befand: "Wenn man solche Stürmer vorne hat mit diesen Körpern, dann ist das sehr schwer zu verteidigen."

Vorfreude auf Bayern München

Die Offensive ist ein Trumpf - und womöglich am kommenden Samstag (15.30 Uhr) der Schlüssel gegen die nicht unverwundbare Defensive von Bayern München. "Das ist ein Top-Spiel. Wir wollen zeigen, dass wir dagegenhalten können", gab Embolo einen Ausblick.

Sollte es für ihn bei Gladbach so weitergehen, dann sind in Zukunft noch viele neue Bestmarken zu erwarten - sowohl für den Schweizer persönlich als auch für die Borussia im Allgemeinen.

Stand: 02.12.2019, 08:42