Edin Terzic und der fehlende Fortschritt beim BVB

Edin Terzic ist seit einer halben Saison BVB-Trainer

Edin Terzic und der fehlende Fortschritt beim BVB

Von Sebastian Hochrainer

Nach dem Hinspiel gegen Stuttgart übernahm Edin Terzic das Traineramt bei Borussia Dortmund von Lucien Favre. Der 42-Jährige wird zwar gelobt, der BVB holt aber weniger Punkte und hat die gleichen Probleme wie vorher.

Der Moment, als es für die Verantwortlichen nicht mehr weiter gehen konnte, war bei Borussia Dortmund vor etwa vier Monaten erreicht. Sportlich lief es bereits eine Weile nicht zufriedenstellend, und nun war der VfB Stuttgart zu Gast und zeigte dem BVB all seine Schwächen auf. 5:1 gewann der Aufsteiger in Dortmund.

Eine halbe Saison unter Terzic vorbei

Diese Heim-Blamage bedeutete für den damaligen Trainer Lucien Favre das Aus. Edin Terzic, bis dato Co-Trainer, übernahm seinen Job. Am Samstag will er es beim Gastspiel in Stuttgart deutlich besser machen als sein Vorgänger. Doch wie lief es bisher unter Terzic, der am Wochenende genau eine Halbsaison bestritten haben wird?

Edin Terzic: "So eine Portion Wut darf auch mit dabei sein" Sportschau 08.04.2021 00:52 Min. Verfügbar bis 08.04.2022 Das Erste

Als Favre die BVB-Trainerbank räumen musste, waren die Borussen Vierter, hatten in elf Ligaspielen 19 Punkte geholt. In der Champions League holte der Klub 13 Punkte in den sechs Gruppenspielen. Dortmund kam damit souverän, ebenso weiter wie in der ersten Pokalrunde.

Stark im Pokal, nicht gut genug in der Liga

Unter Terzic gewann der BVB auch die folgenden drei Spiele im DFB-Pokal, am 1. Mai trifft das Team im Halbfinale auf Holstein Kiel. In der Champions League erreichte die Mannschaft das Viertelfinale, dort droht nach der 1:2-Hinspielniederlage gegen Manchester City das Aus. Trotzdem ist die Bilanz in der Königsklasse und im DFB-Pokal unter Terzic ein Erfolg.

"In der Bundesliga hecheln wir hinterher" - BVB-Sportdirektor Zorc im Interview Sportschau 08.04.2021 04:57 Min. Verfügbar bis 08.04.2022 Das Erste

Die Bilanz in der Liga ist weniger zufriedenstellend. Hier ist Dortmund zwar nur um einen Platz gefallen, aber um einen entscheidenden. Nach dem 1:2 gegen Frankfurt ist das Mindestziel, der Einzug in die Champions League, fast nur noch theoretisch zu erreichen. Sieben Punkte beträgt der Rückstand auf die Eintracht, noch sieben Spiele sind zu absolvieren.

Mit Favre-Schnitt wäre die Königsklasse noch drin

24 Zähler holte Terzic in den 16 Bundesligapartien. Sein Schnitt liegt mit 1,5 Punkten pro Spiel deutlich unter Favres 1,73 Zählern. Mit dieser Bilanz wäre Dortmund zwar immer noch Fünfter, hätte aber nur drei Punkte Rückstand auf die Frankfurter.

Obwohl vor allem Weltmeister Mats Hummels in Interviews immer wieder die vermeintliche Verbesserung unter Terzic betont, spiegelt sich das in den Ergebnissen nicht wider.

Fehlende Konstanz bleibt ein großes Problem

Was Terzic ebenso wie Favre nicht gelungen ist: Dortmund hat keine Konstanz in seinen Leistungen. Nach der Niederlage im "Endspiel" gegen Frankfurt hatte Klub-Boss Hans-Joachim Watzke deutliche Kritik am Auftreten seiner Mannschaft geübt. "Ich habe die Mannschaft immer in Schutz genommen. Aber für das Auftreten im Spiel gegen Eintracht Frankfurt kann ich das nicht mehr machen", sagte der 61-Jährige.

Wenige Tage später zeigte der BVB dann wieder sein anderes Gesicht, spielte stark gegen Manchester City. "Wir haben insgesamt zu wenige Spiele wie in Manchester, in denen wir unser Niveau zeigen. Wenn wir wüssten, woran das liegt, würden wir es ändern", sagte Marco Reus nach der unglücklichen Niederlage.

Der Trainerwechsel von Favre auf Terzic war offenbar nicht die Lösung dieses Problems. Unter Terzic hat der BVB nicht die Wende geschafft, die er sich erhofft hatte und so droht dem Klub nach langer Zeit wieder eine Saison ohne Champions League.

Konnte dank entsprechender Vertragsklausel Gladbach Richtung BVB verlassen: Trainer Marco Rose.

Ab Sommer soll Marco Rose dann der Mann auf der Trainerbank sein, der die Borussen zu einer konstant guten und erfolgreichen Mannschaft macht.

Stand: 09.04.2021, 09:11