Bielefeld schlägt schwache Kölner

Jubel bei Arminia Bielefeld

Bielefeld schlägt schwache Kölner

Von Michael Buchartz

In einem schwachen Bundesliga-Spiel hat Arminia Bielefeld gegen den 1. FC Köln den ersten Sieg beim Comeback gefeiert. Für die Kölner ist der Saisonstart deutlich misslungen.

Arminia Bielefeld hat sich im zweiten Bundesliga-Spiel den ersten Sieg erkämpft. In einer schwachen Partie gegen den 1. FC Köln sorgte Joan Edmundsson für das Tor des Tages (79.). Von beiden Mannschaften kam vor allem im Spiel nach vorne deutlich zu wenig, der Treffer fiel mehr zufällig als herausgespielt. Für den FC ist es nach der Auftaktniederlage gegen die TSG Hoffenheim die zweite Pleite in Folge. "Geil ist was anderes, Sie können es Fehlstart nennen. Ich nenne es beschissen", analysierte ein sichtlich frustrierter FC-Abwehrchef, Rafael Czichos.

Wenig Gefahr auf beiden Seiten

Das Spiel begann mit einer guten Kopfballchance von Kölns Neuzugang Sebastian Andersson (5.). Danach fiel das Niveau der Partie deutlich. Es gab so gut wie keine gefährlichen Szenen in den Strafräumen. Arminia gelang es gut, die Kölner vom eigenen Tor wegzuhalten. Nach vorne fehlte es den Gastgebern allerdings etwas an Durchschlagskraft.

Vom FC war im Verlauf der ersten Halbzeit offensiv ebenfalls kaum etwas zu sehen. Die beste Chance für die Hausherren vergab Andersson Lucoqui, der den FC-Torwart Timo Horn nach 39 Minuten per Distanzschuss zu einer Glanzparade zwang. Auf der anderen Seite war Rafael Czichos nach einem Freistoß zu überrascht, um die Rheinländer in Führung zu bringen (41.).

Neuhaus: "Brauchen noch ein paar Wochen" Sportschau 26.09.2020 00:38 Min. Verfügbar bis 26.09.2021 Das Erste

Edmundsson entscheidet die Partie

Nach der Pause kam Arminia mit Tempo: Der Ex-Kölner Marcel Hartel versuchte es aus der Distanz, schoss jedoch in die Arme von Horn (48.). Auch der FC prüfte Bielefelds Torwart Stefan Ortega aus rund 19 Metern. Jan Thielmann scheiterte jedoch am Keeper (55.). Die oft aussichtsreichen Angriffssituationen wurden von beiden Mannschaften durch Ungenauigkeiten und die Abwehr der Gegner zunichte gemacht.

Bielefelds Klos: "Wir haben es gut verteidigt"

Sportschau 26.09.2020 01:50 Min. Verfügbar bis 26.09.2021 ARD Von Mareike Zeck

Die Partie wurde weiterhin vor allem im Mittelfeld geführt. Viele Zweikämpfe, viel Kampf, wenig Spielerisches. Ein Befreiungsschlag sorgte dann aber für Ekstase bei den Bielefelder Fans: Edmundsson spekulierte richtig und überraschte Horn mit einem Schuss ins kurze Eck. Im Anschluss kam Köln nicht mehr gefährlich nach vorne.

Fußball · Bundesliga · 2. Spieltag 2020/2021

Samstag, 26.09.2020 | 15.30 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Brunner, Pieper, van der Hoorn, Lucoqui – Prietl – Doan (73. Schipplock), Hartel (88. Kunze) – Soukou, Cordova (68. Edmundsson) – Klos

1
Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, J. Horn – Skhiri, Hector (46. Drexler), Rexhbecaj (86. Sörensen), Duda (75. S. Özcan), Thielmann (62. Limnios) – Andersson (76. Arokodare)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Edmundsson (78.)

Strafen:

  • gelbe Karte Hector (2 )
  • gelbe Karte Czichos (1 )
  • gelbe Karte Klos (1 )
  • gelbe Karte Soukou (1 )
  • gelbe Karte Schipplock (1 )
  • gelbe Karte Sörensen (1 )

Zuschauer:

  • 5.460

Schiedsrichter:

  • Patrick Ittrich (Hamburg)

Stand der Statistik: Samstag, 26.09.2020, 17:24 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Tore 1 0
Schüsse aufs Tor 3 2
Ecken 4 7
Abseits 1 0
gewonnene Zweikämpfe 110 114
verlorene Zweikämpfe 114 110
gewonnene Zweikämpfe 49,11 % 50,89 %
Fouls 11 13
Ballkontakte 611 645
Ballbesitz 48,65 % 51,35 %
Laufdistanz 119,35 km 120,69 km
Sprints 216 217
Fehlpässe 56 76
Passquote 84,86 % 81 %
Flanken 8 14
Alter im Durchschnitt 26,6 Jahre 25,2 Jahre

Stand: 26.09.2020, 17:26