VfL Bochum in München - Aufsteiger trifft auf Rekordmeister

Drei Punkte bei Rekordmeister München können kaum das Ziel sein, aber VfL-Coach Thomas Reis würde sie gerne mitnehmen.

VfL Bochum in München - Aufsteiger trifft auf Rekordmeister

Am Samstag steht für den VfL Bochum ein "Ausnahmespiel gegen eine Ausnahmemannschaft" auf dem Spielplan. Der Aufsteiger tritt bei Rekordmeister Bayern München an.

So wenig überraschend wie diese Einschätzung von VfL-Trainer Thomas Reis auch ist, er nimmt damit wohl das letzte bisschen Druck von seiner Mannschaft.

Mehr Druck nach unnötiger Niederlage gegen Berlin

Der Druck wuchs zuletzt durch die unnötige 1:3-Niederlage gegen Hertha BSC - ein Spiel, in dem der tief im Westen beheimatete Aufsteiger eigentlich den Ton angab. Das wird in München anders laufen, wo in nur wenige Ausnahmen zulassender Regel die Hausherren Taktgeber und am Ende auch Sieger sind.

Reis hat seinen Spielern in der Pressekonferenz vor dem Ausnahmespiel aber nicht nur den Druck genommen, sondern auch ein Fünckchen Hoffnung mit auf den Weg gegeben: "Wir wissen, dass die Aufgabe nicht einfach wird, doch Bayern hat noch nie alle Heimspiele gewonnen. Auch diese Partie startet beim Stand von 0:0."

Ausfall Zollers trifft Bochum hart

Die Voraussetzungen für die Partie könnten indes besser sein. Neben Cristian Gamboa, Maxim Leitsch, Luis Hartwig und Paul Grave muss Reis auf seinen Torjäger Simon Zoller verzichten. Er zog sich im Training einen Kreuzbandriss zu und fällt monatelang aus. Ein herber Verlust, war der 30-Jährige bis dato doch an allen vier Bundesligatoren der Bochumer beteiligt - zwei erzielte er selbst, die anderen zwei vor.

Reis, der als Spieler 1998 beim damaligen Meister unter Trainer Giovanni Trapattoni selbst mal ein torloses Remis erkämpft hat, und sein Team haben nach diesem Ausfall wohl noch weniger Druck. Sie hätten nichts zu verlieren und müssten eben versuchen, den Bayern "den Weg zum Tor so schwer wie möglich zu machen", so Reis.

München startet mit Gala in Champions League

Das letztlich wirklich "alles passen" muss, damit ein Aufsteiger wie Bochum bei einem Rekordmeister wie den Bayern, die jüngst mit einer 3:0-Gala beim großen FC Barcelona in die Champions League gestartet sind, punkten kann, ist allen Beteiligten klar.

Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz weiß um die Höhe der Auswärtshürde, sieht aber vor allem die Chance: "Wir müssen der Welt zeigen, dass wir zurecht wieder da sind. In einem Spiel ist alles möglich, auch eine Überraschung."

Bochums Riemann: "Ich steh für guten Fußball"

Sportschau 16.09.2021 10:45 Min. Verfügbar bis 16.09.2022 ARD


Stand: 17.09.2021, 10:29